03.12.2020 15:36 Uhr

Die neue Generali Leistungsklasse 2.0

Die grundlegenden Änderungen der LK-Reform ab dem 1. Oktober

© TDS

Seit dem 1. Oktober 2020 gibt es neue Regularien in der Wertung der Leistungsklassen. Nach mehrjähriger Arbeit an der LK-Reform stehen nun die grundlegenden Änderungen fest, die nun in Kraft getreten sind.

Anstoß zur Entwicklung der bevorstehenden Leistungsklassen-Reform war eine Umfrage, die im Jahr 2017 unter den aktiven Tennisspielern in Deutschland vorgenommen wurde. Das Resultat: Einige Änderungen sollen in der Wertung der LK vorgenommen werden. Nun stehen diese fest und greifen mit Beginn der Wintersaison ab dem 1. Oktober 2020. Darüber hinaus stehen alle Berechnungen und Informationen zur neuen Leistungsklasse im Portal mybigpoint in Ihrem Generali LK-Portrait.

„Für die kommenden Tage möchte ich bereits heute um Geduld und Verständnis bitten. Die herausfordernde Terminplanung hat es nicht erlaubt, die Zuverlässigkeit des Systems im Vorfeld mit ausreichender Sicherheit zu prüfen. Ich bin überzeugt, dass wir ein exzellentes Produkt erstellt haben, es wäre aber ein Wunder, wenn keine Kinderkrankheiten auftauchen würden", so Gerhard Schwärzler vom IT-Dienstleister nu.

Der Deutsche Tennis Bund und mybigpoint erklären im Folgenden in vier Teilen ausführlich die Neuerungen der Generali Leistungsklasse 2.0. Der Westfälische Tennis-Verband wird außerdem in seiner Oktober-Ausgabe der Westfalen-Tennis ebenfalls die Informationen in gedruckter Form bereitstellen.

DIESEN ARTIKEL TEILEN
START theLeague BEZIRKE KONTAKT