Inklusion

Der organisierte Sport hat die große Chance, mehr Teilhabemöglichkeiten zu schaffen und bisher untypische Zielgruppen für Tennis zu gewinnen. Wenn sich ein Verein mit dem Thema Inklusion beschäftigt, kann dies positive Effekte im Breiten- und Leistungssport, dem Vereinsleben und unter weiteren sozialen Aspekten haben und die Wirkung des Vereins nach außen positiv verändern.

Wo jeder willkommen ist, kann jeder lernen und jeder sich für den Verein und den Sport engagieren.
Informationen zum Thema Inklusion finden Sie auf den Seiten des Deutschen Tennis Bundes und der Gold-Kraemer-Stiftung unter den folgenden Links:

Britta Busch

Fachkraft NRW bewegt seine KINDER! / Sport- und Vereinsentwicklung

Telefon:

02307/ 92460-12

E-Mail:

bbusch@wtv.de

Christiane Pollmeier

Vizepräsidentin Jugendsport und Jugendbildung

Telefon:

02937-1361
START theLeague BEZIRKE KONTAKT