Fortbildungen

Fortbildungen 2022 - Jetzt anmelden

Beachtennis am 9.+10.07.2022

Die WTV-Trainerinnen und Trainer können sich auf eine große Auswahl bei den Fortbildungen freuen: vom Kindertennis über Mannschaftstraining bis zum Leistungstennis - aber es gibt auch viele Themen, bei denen man über den Rand des Tennisplatzes hinausgucken kann: z.B. Elterncoaching und Sponsoring.

In der Fortbildung "Beachtennis" am 09.+10.07.2022 zeigt die Referentin Maraike Biglmaier (u.a. Beachtennis-Weltmeisterin) zum einen, wie man mit der Trendsportart das Vereinsangebot erweitern kann und zum anderen werden natürlich die technischen und taktischen Grundzüge der Sportart praktisch erprobt. Neue Erfahrungen und viel Spaß sind garantiert!

Über das ganze Jahr und bei freier Zeiteinteilung kann die Online-Fortbildung „Bewegungsasse“ belegt werden. Hier werden in sechs Videos (à ca. 10 Minuten) Ideen vorgestellt, die sich in jedes Vereinstraining einbauen lassen. Kurze Fragen sind am Ende zu beantworten, um die Fortbildung erfolgreich abzuschließen.

Diese und weitere Themen können Sie der folgenden Übersicht entnehmen (pdf-Dokument).
Weiter unten finden Sie alle Themen und Termine mit der Beschreibung, was Sie inhaltlich erwartet.

Fortbildungen, die noch anstehen (die Anzahl der freien Plätze wird im Seminarkalender angezeigt):

    Motorische Grundlagen sind essenziell, um das Tennisspielen zu erlernen. Kinder bringen diese Grundlagen heutzutage nicht mehr wie selbstverständlich mit.
    Viele lernen in ihrem Alltag schlichtweg nicht mehr, zu hüpfen, zu springen oder mit Bällen umzugehen. Daher müssen wir Tennistrainer auch die motorische Ausbildung in unser Training einfließen lassen.
    Wir möchten nicht nur Fähigkeiten und Fertigkeiten vermitteln, sondern auch die Freude an der Bewegung.

    In sechs Videos (à ca. 10 Minuten) werden Ideen vorgestellt, die sich in jedes Vereinstraining einbauen lassen.

    Für den erfolgreichen Abschluss der Fortbildung sehen Sie sich die Videos an und beantworten im Anschluss mittels Online-Fragebogen einige kurze Fragen zu den Videos. 
    Nach der Anmeldung zur Fortbildung erhalten Sie ein Dokument mit dem Link zu den Videos und zum Fragebogen.

    Moderation in den Videos: Simone Milk
    Ort: online (Videos ansehen und Fragen beantworten)
    Kosten: 20 €
    Meldeschluss: 13.12.2022
    Fortbildungsnr.: FB Online 1-2022

    Nach kurzer Vorstellung der Grundlagen zum Technik- und Taktiktraining liegt der Fokus auf der Praxis. Auf dem Platz werden konkrete Übungs- und Spielformen gezeigt und gemeinsam erarbeitet, die im Technik- und/oder Taktiktraining im Breiten- und Leistungssport eingesetzt werden können. Im Rahmen des Techniktrainings wird auch auf die Fehlerkorrektur eingegangen.

    Gerade beim Techniktraining ist das Zuspielen durch den Trainer von entscheidender Bedeutung. Einige Fragen, auf die eingegangen wird: Wie sollte mein Anspiel aussehen, damit die Schüler bestimmte Techniken sinnvoll trainieren zu können? Wie gestalte ich das Zuspiel fürs Returntraining? Wie kann ich mein Mitspiel verbessern? 

    Aktives Mitmachen und Spielen ist notwendig.

    Referentin: Ute Strakerjahn (Dipl.-Trainerin, DTB-A-Trainerin)
    Teilnehmer: 15-25 
    Ort: Kamen (WTV, Westicker Str. 32)
    Kosten: 65 €
    Meldeschluss: 08.06.2022
    Fortbildungsnr.: FB 8-2022

    ACHTUNG! NEUER TERMIN!!!

    Sa, 09.07.2022 09.30-17.00 Uhr und 
    So, 10.07.2022 09.30-16.00 Uhr

    Zwei Tage mit viel Spaß, zum Teil schweißtreibenden Einheiten im Sand, aber auch der Vermittlung von theoretischem Wissen warten auf die Trainer. Maraike Biglmaier wird die technischen und taktischen Grundlagen der Sportart Beach Tennis mit großem Praxisanteil und umfangreichen Übungs- und Spielformen vermitteln. Es sind keine Vorkenntnisse in der Sportart Beach Tennis notwendig. Die Fortbildung wird größtenteils draußen auf den Beach Tennis Plätzen in Witten stattfinden. Beach Tennis Schläger werden bei Bedarf für jeden Teilnehmer zur Verfügung gestellt.

    Alle Teilnehmer erhalten nach der Fortbildung das DTB Teilnahme-Zertifikat „Beach Tennis“, das auch als Wahlmodul im Rahmen der B-Breitensport-Ausbildung anerkannt ist.

    Aktives Mitarbeiten und Spielen ist notwendig.

    Referentin: Maraike Biglmaier (Beach Tennis Weltmeisterin, Verantwortliche für die Beach Tennis Trainerausbildung beim DTB)
    Teilnehmer: 15-22 
    Ort: Witten (Pferdebachstr. 240, 58454 Witten)
    Kosten: 130 €
    Meldeschluss: 22.06.2022
    Fortbildungsnr.: FB 6-2022

    Von der U8 bis zur WTA-Spielerin - jeder Spieler, jede Spielerin profitiert unabhängig von Alter und Spielstärke von Koordinationstraining. In dieser Fortbildung werden viele Übungen aus der Praxis für die Praxis vorgestellt und ausprobiert. Es wird dabei sowohl um koordinative als auch um athletische Aspekte gehen, da beides häufig eng miteinander verknüpft ist. Außerdem wird es am Ende eine Spezial-Einheit zum Jonglieren geben.

    Aktives Mitmachen ist wünschenswert. 

    Referentin: Simone Milk (DTB-A-Trainerin, Verbandstrainerin)
    Teilnehmer: 15-20 
    Ort: Kamen (WTV, Westicker Str. 32)
    Kosten: 65 €
    Meldeschluss: 10.08.2022
    Fortbildungsnr.: FB 9-2022

    Aus drei Perspektiven wird in dieser Fortbildung das Thema "Mannschaft" beleuchtet:

    - Coaching bei Mannschaftsspielen
    Die Betreuung und das Coachen von Mannschaften ist eine wichtige Aufgabe von Vereinstrainern. Coaching soll zur Leistungsentfaltung beitragen. Doch wie erreicht man das am besten? Im Vortrag werden Hinweise dazu gegeben, was vor, während und nach dem Match zu beachten ist. Dabei wird insbesondere auf die Situation „auf der Bank“ eingegangen. Ute Strakerjahn wird auch aus eigener Praxis
    viele umfassende Tipps zur bestmöglichen Unterstützung des Spielers geben. Die Teilnehmer haben dabei ausreichend Gelegenheit für individuelle Nachfragen und zur Diskussion.

    - Der Trainer im Mannschaftssport Tennis
    In den meisten Sportarten ist auf allen Leistungsebenen der Trainer der wichtigste Verantwortliche in Sachen Sport. Er ist sportlicher Ansprechpartner für Vereinsvorstände, pflegt eine enge Beziehung zu den Spielern, ist medialer Frontmann. Wie verhält sich das im Tennissport, wo finden sich Parallelen und wo liegen Unterschiede? Warum ist das so und gibt es Gründe, sich Veränderungen zu wünschen? Welche Bedeutung haben in diesem Zusammenhang Wettkampfergebnisse im Tennis für Spieler, Vereine und Trainer? 
    Fragen, die wir gemeinsam zu beantworten versuchen und die in der Frage münden: Warum machen wir überhaupt Tennistraining?

    - Mannschaftstraining
    In diesem Teil geht es um die Praxis auf dem Platz. Judith Sprenger wird Anregungen geben, wie man Mannschaftstraining auf mehreren Plätzen sinnvoll und zielgerichtet gestalten kann. Wie kann man Übungen auf dem einen Platz mit Trainer mit Übungen auf dem Nachbarplatz ohne Trainer verknüpfen? Wie gestaltet man Doppeltraining? Wie sorgt man dafür, dass alle Spielerinnen und Spieler gefordert und gefördert werden?


    Referenten:
    Ute Strakerjahn (Dipl.-Trainerin, DTB-A-Trainerin)
    Stefan Schneider (DTB-B-Trainer, Inhaber Tennisschule, Dozent für Sportmanagement bei IST Düsseldorf)
    Judith Sprenger (DTB-A-Trainerin, Inhaberin Tennisschule)

    Teilnehmer: 20-40 
    Ort: Kamen (WTV, Westicker Str. 32)
    Kosten: 65 €
    Meldeschluss: 10.08.2022
    Fortbildungsnr.: FB 10-2022

    Die Sportvereinslandschaft Deutschlands sieht sich in den letzten Jahrzehnten vielen Herausforderungen gegenüber. Diese Entwicklungen haben vor den Tennisvereinen nicht Halt gemacht und werden sich auch in Zukunft fortsetzen. Die Akteure in den Vereinen, und damit auch die Tennistrainerinnen und -trainer, werden neue Wege gehen und dabei marktgerechte Handlungs- und Sichtweisen übernehmen. Gleichzeitig entstehen dadurch neue Handlungs- und Aufgabenfelder, die das Tätigkeitsfeld der Trainerinnen und Trainer erweitern und helfen, ihre berufliche Zukunft zu sichern.

    Unter dem Titel "Vereinsmanagement" geht diese Fortbildung auf viele Teilbereiche ein, die immer mehr – auch und besonders für Tennistrainer – an Bedeutung gewinnen. Begriffe wie „Vereinsarbeit, Mitgliedergewinnung und -bindung, Vereinsmarketing, Öffentlichkeitsarbeit, Marketingstrategien des Trainers und Eventplanung“ werden hier zukunftsorientiert und praxisnah behandelt. 

    Alle Teilnehmer erhalten nach der Fortbildung das DTB Teilnahme-Zertifikat „Vereinsmanagement“, das auch als Wahlmodul im Rahmen der B-Breitensport-Ausbildung anerkannt ist.

    Ausschließlich theoretische Inhalte ohne sportliche Aktivität.

    Referent: Stefan Schneider (DTB-B-Trainer, Inhaber Tennisschule, Dozent für Sportmanagement bei IST Düsseldorf)
    Teilnehmer: 15-20 
    Ort: Kamen (WTV, Westicker Str. 32)
    Kosten: 130 €
    Meldeschluss: 17.08.2022
    Fortbildungsnr.: FB 11-2022

    Die Vermittlung des Rückschlagspiels Tennis in Großgruppen stellt selbst für erfahrene Trainerinnen und Trainer eine große Herausforderung dar. Die Fortbildung soll die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Lage versetzen, Tennisunterricht in Großgruppen motivierend, sicher und zielorientiert zu planen, zu organisieren und durchzuführen. Die Inhalte der Fortbildung sind im Rahmen einer Kooperation mit Schulen sowohl im regulären Sportunterricht als auch außerunterrichtlich in Arbeitsgemeinschaften und Sportprojekten einsetzbar.

    Aktive Teilnahme ist wünschenswert.

    Nicht nur für Trainer – auch andere interessierte Personen aus den Vereinen oder anderen Bereichen sind herzlich willkommen!

    Referentin: Ina Ressemann (B-Trainerin, Sport-Lehrerin an einem Gymnasium)
    Teilnehmer: 20-30 
    Ort: Dortmund-Aplerbeck (Sporthalle Gymnasium an der Schweizer Allee / Tennishalle des TC RW Aplerbeck)
    Kosten: 65 €
    Meldeschluss: 24.08.2022
    Fortbildungsnr.: FB 12-2022

    Sa, 22.10.2022  und  So, 23.10.2022 (Uhrzeit wird noch festgelegt)
    (ggf. 1 Tag Präsenz + 1 Tag E-Learning)

    Die Fortbildung findet als gemeinsame Veranstaltung für die NRW-Verbände (TVN, TVM und WTV) statt.
    Der TVN ist der Ausrichter und legt die Rahmenbedingungen fest.
    Anmeldung erfolgt über den TVN.

    Inklusion bedeutet, dass sich die Vielfalt unserer Gesellschaft in allen Teilbereichen widerspiegelt. Sport, konkret Tennis ist eine ideale Plattform für ein respektvolles Miteinander, wo Verschiedenheit normal ist und individuelle Stärken und Schwächen als Chance gesehen werden. Folgende Inhalte werden von Niklas Höfken vermittelt:

    Theorie: 
    Inklusion, Behinderung und Teilhabe, Hintergründe Politik, Soziologie, Sportwissenschaft
    Tennis-Disziplinen von Sportler*innen mit Behinderung
    Didaktik und Methodik
    Inklusive Vereins- und Sportentwicklung

    Praxis: 
    Tennis-Disziplinen von Sportler*innen mit Behinderung
    Selbstversuch Blindentennis und Rollstuhltennis
    Material, Trainings- und Spielformen

    Alle Teilnehmer erhalten nach der Fortbildung das DTB Teilnahme-Zertifikat „Inklusion“, das auch als Wahlmodul im Rahmen der B-Breitensport-Ausbildung anerkannt ist.

    Referent: Niklas Höfken (Referent für Inklusion und Parasport beim DTB)
    Teilnehmer: 15-24 
    Ort: Essen (TVN, Hafenstr. 10)
    Kosten: wird vom TVN festgelegt
    Meldeschluss: wird vom TVN festgelegt
    Fortbildungsnr.: FB 13-2022

    Sponsoring für Tennisvereine - „Das kann doch nicht so schwer sein…“

    In jedem Tennisclub sind zusätzliche Finanzquellen erwünscht, nicht selten dringend erforderlich. Sponsoring kann hier eine gute Hilfe sein und einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der finanziellen Situation im Verein leisten.
    Sponsoring ist schnell erklärt, in der praktischen Umsetzung aber warten einige Tücken. Welche Leistungen kann mein Verein anbieten? Welches Unternehmen spreche ich für welche Leistung an? Wie wähle ich die richtige Ansprache in der Akquise? Wie stelle ich die Umsetzungen der Leistungen sicher? Rund um das Thema Sponsoring gibt es eine Menge Fragen, die für die meisten Vereine relevant sind – übrigens unabhängig von ihrer Größe. 
    Die Fortbildung bietet einen Handlungsleitfaden und liefert immer wieder praktische Beispiele. Dabei wird auch die Rolle des Trainers im Sponsoringprozess betrachtet.

    Referent: Stefan Schneider (DTB-B-Trainer, Inhaber Tennisschule, Dozent für Sportmanagement bei IST Düsseldorf)
    Teilnehmer: 12-30
    Ort: online über Zoom
    Kosten: 20 €
    Meldeschluss: 02.11.2022
    Fortbildungsnr.: FB Online 4-2022

    Uli Welebny kann als ehemaliger Verbandstrainer des Württembergischen Tennis-Verbandes auf eine langjährige Erfahrung im Umgang mit allen Beteiligten im Umfeld des Tennissports zurückgreifen. In vielen Vorträgen hat er deutschlandweit bereits zahlreichen Eltern sowie Trainern Hilfestellungen für den Tennisalltag an die Hand gegeben. In dieser Fortbildung geht um das Thema:

    Elterncoaching: Welches Rüstzeug kann ich als Trainer den Eltern meiner Tennisschüler an die Hand geben? 
    Eltern sind die engsten Bezugspersonen der Kinder - vor und nach dem Training, bei Turnieren und Mannschaftsspielen. Wenn Eltern wissen, wie sie ihre „Tenniseltern-Rolle“ im Sinne ihrer Kinder bestmöglich ausfüllen können, ist das förderlich für die Entwicklung der Kinder. Uli Welebny wird das Modell „Elterncoaching“ vorstellen und dabei Basics für „Einsteigereltern“ präsentieren. Er zeigt Erfolgswege und Fallstricke auf und stellt Hilfestellungen und Tipps von Trainern für Eltern vor - im Turnier- und Trainingsalltag. 

    Natürlich gibt es immer wieder genug Raum für Fragen und Diskussion.

    (In Teilen deckungsgleich mit der Fortbildung am 16.06.2022 – Das Belegen beider Fortbildungen ist nicht sinnvoll.)

    Referent: Uli Welebny (langjähriger Verbandstrainer im Württembergischen Tennis Bund, Initiator des Programms „Elterncoaching“)
    Teilnehmer: 25-60
    Ort: online über Zoom
    Kosten: 35 €
    Meldeschluss: 09.11.2022
    Fortbildungsnr.: FB Online 5-2022

    Cedric Kleymann hat in seinem Verein in den letzten Jahren sehr erfolgreich ein Konzept für das Vorschulalter entwickelt und umgesetzt. Es wird dort unter dem Namen “Knuddeltennis” mit zahlreichen Kindern durchgeführt. In der Fortbildung wird u.a. auf folgende Aspekte eingegangen: 
    - Rahmenbedingungen für das Angebot eines erfolgreichen Konzeptes im Jüngstenbereich
    - Ballspielkonzept Ballmagier für 4- bis 6-Jährige aus dem "Talentinos"-Angebot
    - Praxis mit Beispielübungen
    - Kooperation mit Kindertagesstätten

    Referent: Cedric Kleymann (DTB-B-Trainer Breitensport, Erzieher in einer Kindertagesstätte)
    Teilnehmer: 15-25 
    Ort: Kamen (WTV, Westicker Str. 32)
    Kosten: 65 €
    Meldeschluss: 23.11.2022
    Fortbildungsnr.: FB 14-2022

Fortbildungen, die bereits stattgefunden haben oder abgesagt werden mussten:

    In dieser Fortbildung stellen wir drei Konzepte für die Vermittlung von Tennis vor:

    Tierisch Tennis spielen:
    Bojan Molicnik (Lübbecker TC) wurde vom DTB zum Vereinstrainer des Jahres gekürt. Im Rahmen der Fortbildung wird er das von ihm entwickelte Lehrkonzept "Tierisch Tennis spielen" vorstellen. Mit viel Fantasie und in einer Bildersprache, die seine Schülerinnen und Schüler am besten verstehen, motiviert er sie für den Tennissport. 
    Hier das Porträt über Bojan Molicnik auf der DTB-Homepage.

    Talentinos:
    Das Kindertennis-Konzept für das Alter bis 12 Jahre wird in den Grundzügen erklärt und anhand von Praxisbeispielen veranschaulicht.

    Tennis XPress:
    Tennis Xpress ist ein einfaches und aktives Programm, das Erwachsene mit viel Spaß an den Tennissport heranführt. Als Ziel steht die Vermittlung der Spielfähigkeit an vorderster Stelle. Innerhalb von 6 ausgearbeiteten Stunden à 90 Minuten werden die grundlegenden Techniken und erste taktische Aspekte vermittelt. Auch hier wird zum einen das Konzept vorgestellt und zum anderen werden exemplarisch Stundeninhalte praktisch erprobt.

    Referenten: 
    Bojan Molicnik (DTB-A-Trainer, DTB Vereinstrainer des Jahres)
    Simone Milk (DTB-A-Trainerin, Verbandstrainerin)
    Marco Höttinger (Diplom Trainer DOSB, Verbandstrainer, Leitung Talentförderung U8 bis U12)

    Teilnehmer: 15-25
    Ort: Kamen (WTV, Westicker Str. 32)
    Kosten: 65 €
    Meldeschluss: 09.03.2022
    Fortbildungsnr.: FB 1-2022

    Sport schafft emotionale Nähe, die viele von uns fasziniert und die in der heutigen Zeit ein wichtiger Bestandteil unseres sozialen Miteinanders wie auch der kindlichen Entwicklung ist. Jedoch birgt diese emotionale Nähe und die Betonung der Körperlichkeit im Sport auch Gefahren - gerade dann, wenn sie von Tätern und Täterinnen für deren Zwecke genutzt wird. 
    Sport im Verein ist keine geschützte Insel, sondern Teil unserer Gesellschaft und auch im Sport kann es zu Grenzüberschreitungen und Missbrauch kommen. Viele Vereine sind unsicher im Umgang mit dem Thema „Sexualisierte Gewalt im Sport“. Das wollen wir ändern und keinen Raum für Missbrauch geben! 
    In der Fortbildung wollen wir Trainerinnen und Trainer sowie Vereinsvertreter und andere Interessierte zum Thema Prävention und Intervention im Umgang mit sexualisierter Gewalt schulen.

    Konkret geht es um folgende Themen:
    Basiswissen sexueller Missbrauch
    o    Daten und Fakten zum Thema sexualisierte Gewalt im Sport
    o    Erscheinungsformen sexualisierter Gewalt
    o    Täterstrategien
    Prävention
    o    Methoden für die eigene Praxis
    o    Präventive Aspekte eines Schutzkonzeptes
    o    Selbstreflexion 
    Intervention 
    o    "Wenn ein Kind / ein*e Jugendliche*r sich mir anvertraut", Maßnahmen zur Unterstützung
    o    Vorgehen bei Verdacht 
    o    Krisenplan
    Handlungsplan/Umsetzung 
    o    Transfer: Was sind die nächsten Schritte im Verein?

    Referentin: Kathrin Hellwig-Kampa (Fachreferentin und Lehrkraft u.a. für den Landessportbund NRW, berät und schult Vereine zum Kinder- und Jugendschutz in NRW beraten)
    Teilnehmer: 15-20
    Ort: Online über Zoom
    Kosten: 45 €
    Meldeschluss: 16.03.2022
    Fortbildungsnr.: FB Online 2-2022

    Qigong und Tennis: Treffen hier zwei Welten aufeinander? Oder passt beides doch ganz gut zusammen? Die Referentin Cordula Theine ist Qigong-Lehrerin und kommt aus der Sportart Tennis. Sie kennt sich in beiden „Welten“ bestens aus und wird in dieser Fortbildung sowohl theoretisch als auch praktisch einen Einblick in dieses für viele vielleicht neue Feld geben. Dabei geht es zum einen um Qigong, dessen Übungen unter anderem die Konzentration, Selbstwahrnehmung und Beweglichkeit fördern. Zum anderen aber auch um die chinesische Denkweise und Medizin im Allgemeinen. 

    Unter anderem werden folgende Fragen aufgegriffen:
    -    Inwieweit kann Qigong meine Konzentrationsfähigkeit über ein langes Match aufrechterhalten oder verbessern?
    -    Wie werde ich stressresilienter vor einem Match?
    -    Welche Aufwärmübungen regulieren meine Energie?
    -    Wie kann ich meine Schüler individuell fördern und motivieren?
    -    Was kann Qigong für mich selbst und den achtsamen Umgang mit mir selbst leisten?
    -    Wie kann ich meinen Schülern Freude, Fokussierung und Resilienz in Stress-Situationen vermitteln?

    Offenheit für das Thema und die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen, sollten vorhanden sein.

    Referentin: Cordula Theine (Qigong Lehrerin, Coach)
    Teilnehmer: 15-20 
    Ort: Kamen (WTV, Westicker Str. 32)
    Kosten: 65 €
    Meldeschluss: 16.03.2022
    Fortbildungsnr.: FB 2-2022

    Tennistrainer sollten sicher im Umgang mit den ITF-Tennisregeln und der DTB-Wettspielordnung sein. Beide Regelwerke sind die Grundlage bei Turnieren und Mannschaftsspielen. Häufig gibt es aber doch Unklarheiten in bestimmten Situationen. Gerade beim Spiel ohne Schiedsrichter müssen die Spieler auf dem Platz wissen, wie zu entscheiden ist. Diese Fortbildung soll Trainern mehr Sicherheit geben, sich mit häufig vorkommenden Situationen, aber auch mit kniffligen Fragen auszukennen – um dieses Wissen dann auch an die Schüler weitergeben zu können.

    Referent: Maik Kohl (DTB-A-Oberschiedsrichter, DTB-A-Schiedsrichter, Referent Schiedsrichterwesen OWL)
    Teilnehmer: 12-35
    Ort: online über Zoom
    Kosten: 20 €
    Meldeschluss: 10.04.2022
    Fortbildungsnr.: FB Online 3-2022

    Cedric Kleymann hat in seinem Verein in den letzten Jahren sehr erfolgreich ein Konzept für das Vorschulalter entwickelt und umgesetzt. Es wird dort unter dem Namen “Knuddeltennis” mit zahlreichen Kindern durchgeführt. In der Fortbildung wird u.a. auf folgende Aspekte eingegangen: 
    - Rahmenbedingungen für das Angebot eines erfolgreichen Konzeptes im Jüngstenbereich
    - Ballspielkonzept Ballmagier für 4- bis 6-Jährige aus dem "Talentinos"-Angebot
    - Praxis mit Beispielübungen
    - Kooperation mit Kindertagesstätten

    Referent: Cedric Kleymann (DTB-B-Trainer Breitensport, Erzieher in einer Kindertagesstätte)
    Teilnehmer: 15-30 
    Ort: TC WB Hemer (Märkische Str. 169a, 58675 Hemer)
    Kosten: 65 €
    Meldeschluss: 13.04.2022
    Fortbildungsnr.: FB 3-2022

    Die Fortbildung musste abgesagt werden.

    Eine gute Kommunikation ist für Trainer unumgänglich. Für die optimale Leistungsentwicklung der Spieler ist es notwendig, mit Spielern und Eltern an einem Strang zu ziehen. Es müssen unterschiedliche Interessen und Polaritäten ausglichen werden. Hierbei entstehen Konflikte, die bearbeitet und aufgelöst werden müssen.
    Dieses Seminar zeigt Ihnen, wie Sie mit der richtigen Kommunikation schwierige Situationen meistern, Konflikte größtenteils verhindern und gemeinsame Lösungen finden können.

    Inhalte:

    Wirkungsvolle Kommunikation:
    • Wie Missverständnisse entstehen können
    • Warum es beim Zuhören anfängt
    • Was das richtige Feedback ausmacht
    • Umgang mit heterogenen Gruppen
    Konfliktmanagement:
    • Wie ich Konflikte vermeide
    • Welcher Konfliktstil welche Konsequenzen hat
    • Konfliktsituationen mit dem LEAF-Konzept begegnen
    • Was ich vom Harvard-Verhandlungskonzept lernen kann
    Praxisbeispiele der Teilnehmer

    Methoden:
    Training mit Workshopcharakter: Trainer-Input, Erfahrungsaustausch, Diskussion, Gruppen-/Einzelübungen, Rollenspiele, Feedback durch Teilnehmer und Trainer.

    Referent: Elmar Deumlich (Organisationsentwicklung und Personalberatung, DTB-B-Trainer Leistungssport)
    Teilnehmer: 15-24 
    Ort: Kamen (WTV, Westicker Str. 32)
    Kosten: 65 €
    Meldeschluss: 13.04.2022
    Fortbildungsnr.: FB 4-2022 

    Leistungstennis - praktische und theoretische Aspekte für die Arbeit mit leistungsorientierten Spielerinnen und Spielern

    Diese Fortbildung richtet sich an Trainerinnen und Trainer, die im leistungsorientierten Bereich tätig sind oder die sich für hierfür interessieren. Die WTV-Verbandstrainer werden auf unterschiedliche Aspekte eingehen - mögliche Themen können sein:
    - Qualität im Training
    - Komplextraining
    - Besonderheiten im Frauentennis

    In Abhängigkeit von der Verfügbarkeit der Verbandstrainer werden die Themen angepasst.

    Referenten: WTV-Verbandstrainer
    Teilnehmer: 15-25
    Ort: Kamen (WTV, Westicker Str. 32)
    Kosten: 65 €
    Meldeschluss: 27.04.2022
    Fortbildungsnr.: FB 5-2022

    Die Fortbildung musste abgesagt werden.

    Uli Welebny kann als ehemaliger Verbandstrainer des Württembergischen Tennis-Verbandes auf eine langjährige Erfahrung im Umgang mit allen Beteiligten im Umfeld des Tennissports zurückgreifen. In vielen Vorträgen hat er deutschlandweit bereits zahlreichen Eltern sowie Trainern Hilfestellungen für den Tennisalltag an die Hand gegeben. In dieser Fortbildung geht um zwei Hauptthemen:

    Kommunikation mit Spielern, Eltern und Funktionären
    Als Trainer muss man pausenlos kommunizieren – mit Spielern, Eltern und Funktionären. Uli Welebny stellt positive Kommunikationsstrategien vor, analysiert gemeinsame und unterschiedliche Interessenlagen und verdeutlicht beides anhand von Fallbeispielen.

    Elterncoaching: Welches Rüstzeug kann ich als Trainer den Eltern meiner Tennisschüler an die Hand geben? 
    Eltern sind die engsten Bezugspersonen der Kinder - vor und nach dem Training, bei Turnieren und Mannschaftsspielen. Wenn Eltern wissen, wie sie ihre „Tenniseltern-Rolle“ im Sinne ihrer Kinder bestmöglich ausfüllen können, ist das förderlich für die Entwicklung der Kinder. Uli Welebny wird das Modell „Elterncoaching“ vorstellen und dabei Basics für „Einsteigereltern“ präsentieren. Er zeigt Erfolgswege und Fallstricke auf und stellt Hilfestellungen und Tipps von Trainern für Eltern vor - im Turnier- und Trainingsalltag. 

    Natürlich gibt es immer wieder genug Raum für Fragen und Diskussion.

    (In Teilen deckungsgleich mit der Fortbildung am 26.11.2022 – Das Belegen beider Fortbildungen ist nicht sinnvoll.)

    Referent: Uli Welebny (langjähriger Verbandstrainer im Württembergischen Tennis Bund, Initiator des Programms „Elterncoaching“)

    Teilnehmer: 15-40 
    Ort: Kamen (WTV, Westicker Str. 32)
    Kosten: 65 €
    Meldeschluss: 29.05.2022
    Fortbildungsnr.: FB 7-2022

Ausblick: DTB Tenniskongress 2023

Vom 6.-8. Januar 2023 findet der Internationale DTB Tenniskongress in München statt.

Fortbildungsumfänge und -formate

Wir bieten Fortbildungen in unterschiedlichen Umfängen an und dies sowohl in Präsenz als auch Online:

• 15 UE (Zwei-Tages-Fortbildung am Wochenende - in der Regel in Präsenz)
• 7,5 UE (Tages-Fortbildung in Präsenz oder in einem entsprechenden Online-Format)
• 4 UE (Online)
• 2 UE (Online)

Das bedeutet, dass Sie als Trainer sich die notwendigen 15 UE für eine Lizenzverlängerung nach Belieben zusammenstellen können und die UEs eben „sammeln“ bis Sie mindestens 15 UE voll haben. Nach jeder Fortbildung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung, die Sie für sich abspeichern sollten. Natürlich sind auch bei uns alle Teilnahmen im System vermerkt.

Beispiele:
- Sie können eine Fortbildung mit 7,5 UE und zwei Fortbildungen mit 4 UE belegen und haben dann mit 15,5 UE Ihr „Soll“ erfüllt.
- Oder Sie belegen drei Fortbildungen mit 4 UE und zwei Fortbildungen mit 2 UE und kommen so auf 16 UE.
- Oder eben ganz herkömmlich 2 x 7,5 UE = 15 UE.

Informationen zur Lizenzverlängerung

- Für eine Verlängerung sind gemäß den DTB-Vorgaben 15 Unterrichtseinheiten (UE) notwendig.
- Die notwendigen 15 UE können auch in verschiedenen Jahren „gesammelt“ werden.
- Die Verlängerung erfolgt in dem Jahr, in dem die 15 UE erreicht wurden.
- Die C-Lizenz wird um 4 Jahre verlängert.
- Die B-Lizenz wird um 3 Jahre verlängert.

Dabei ist zu beachten:

Rechtzeitige Verlängerung
Grundsätzlich müssen bis zum Ablauf der Gültigkeitsdauer der Lizenz die notwendigen Unterrichtseinheiten im Rahmen der Fortbildungen absolviert sein. (Bsp. 1: Lizenz ist bis 31.12.2022 gültig, die vollen 15 UE werden in 2022 absolviert.) (Bsp. 2: Lizenz ist bis 31.12.2022 gültig, in 2021 und in 2022 werden je 7,5 UE absolviert.) Die Verlängerung kann erst ab dem 1.10. des Jahres durchgeführt werden.

Vorzeitige Verlängerung
Werden die 15 UE schon vorzeitig erreicht, verlängert sich die Gültigkeit direkt ab dem betreffenden Jahr. Es kann also nicht „auf Vorrat“ verlängert werden. (Bsp.: Lizenz ist bis 31.12.2023 gültig, die 15 UE werden aber bereits in 2022 erreicht, dann verlängert sich die Gültigkeit ab 2022 gerechnet.) Die Verlängerung kann erst ab dem 1.10. des Jahres durchgeführt werden.

Verspätete Verlängerung
Wird in Ausnahmefällen der Fortbildungspflicht erst verspätet nachgekommen, verlängert sich die Gültigkeit der Lizenz, gerechnet ab dem Jahr, in dem die Lizenz abgelaufen ist. (Bsp.: Lizenz war bis 31.12.2021 gültig, 2022 werden aber erst die 15 UE erreicht, dann wird die Verlängerung ab 2021 gerechnet.)

Deutlich verspätete Verlängerung (mit zusätzlicher Auflage)
Ist die Gültigkeit der B-Lizenz um mehr als 3 Jahre oder die C-Lizenz um mehr als 4 Jahre überschritten, muss zusätzlich kostenpflichtig eine Prüfung (oder vergleichbare Leistung) abgelegt werden.

Sonja Vogt

Aus- und Fortbildung Trainer

Telefon:

02307/92 46 0-19

E-Mail:

svogt@wtv.de
DIESEN ARTIKEL TEILEN
START theLeague BEZIRKE KONTAKT