Fortbildungen

Fortbildungen 2021

Wir bieten für den Zeitraum Juli bis Dezember eine Mischung aus Präsenz- und Online-Fortbildungen an.

Die Beachtennis-Fortbildung am 10.+11. Juli mit der Beachtennis-Weltmeisterin Maraike Biglmaier als Referentin war ein voller Erfolg.

Die weiteren Präsenzfortbildungen sind aktuell bereits ausgebucht und es gibt nur noch Plätze auf der Warteliste. Themen sind hier:
- Übungsformen
- Fehlerkorrektur
- Vereinsmanagement
- Qigong und Tennis 
- Kreatives Koordinations- und Athletiktraining

Noch einige freie Plätze gibt es in den Online-Fortbildungen zu folgenden Themen:
- Psychologisch herausfordernde Situationen im Tennis
- Regelkunde
- Trainer, Tennisschule, Akademie

Eine weitere Fortbildungsmöglichkeit gibt es im Rahmen des WTV-Vereinsforums, das für den 27.11.2021 in Kamen-Kaiserau geplant ist. Es ist eine Veranstaltung, die sich gleichermaßen an Vereinsfunktionäre und Trainer richtet. Dieser Tag wird als Trainer-Fortbildung im Umfang von 7,5 Unterrichtseinheiten anerkannt, sofern zwei von drei Workshops aus dem Bereich der Trainerthemen gewählt werden.

Im Folgenden finden Sie alle Termine mit den Beschreibungen - entweder das pdf-Dokument herunterladen oder die einzelnen Termine anklicken. 

Die Anmeldung erfolgt über den Seminarkalender von theLeague (s. roter Button unter den Terminen).

WTV-Vereinsforum am 27.11.2021

WTV-Vereinsforum2021 Programm.pdf

    Zwei Tage mit viel Spaß, zum Teil schweißtreibenden Einheiten im Sand, aber auch der Vermittlung von theoretischem Wissen warten auf die Trainer. Maraike Biglmaier wird die technischen und taktischen Grundlagen der Sportart Beach Tennis mit großem Praxisanteil und umfangreichen Übungs- und Spielformen vermitteln. Es sind keine Vorkenntnisse in der Sportart Beach Tennis notwendig. Die Fortbildung wird größtenteils draußen auf den Beach Tennis Plätzen in Witten stattfinden. Beach Tennis Schläger werden bei Bedarf für jeden Teilnehmer zur Verfügung gestellt.

    Alle Teilnehmer erhalten nach der Fortbildung das DTB Teilnahme-Zertifikat „Beach Tennis“, das auch als Wahlmodul im Rahmen der B-Breitensport-Ausbildung anerkannt ist.

    Aktives Mitarbeiten und Spielen ist notwendig.

    Referentin: Maraike Biglmaier (Beach Tennis Weltmeisterin, Verantwortliche für die Beach Tennis Trainerausbildung beim DTB)
    Teilnehmer: 15-20
    Ort: Witten (Pferdebachstr. 240, 58454 Witten)
    Kosten: 110 €
    Meldeschluss: 24.06.2021

     

    Im Rahmen der Fortbildung werden in Kleingruppen Trainingsstunden zu vorgegebenen Themen erarbeitet und erprobt. Dabei werden dann Grundlagen wie z.B. sinnvoller Stundenaufbau, Aufwärmen, Auswahl passender Übungen, Zuspiel thematisiert.

    Aktives Mitarbeiten und Spielen ist notwendig.

    Referentin: Judith Sprenger (DTB-A-Trainerin)
    Teilnehmer: 15-20
    Ort: Kamen (WTV, Westicker Str. 32)
    Kosten: 55 €
    Meldeschluss: 13.07.2021

    Im Rahmen dieser Fortbildung wollen wir uns mit einer der wesentlichen Aufgaben innerhalb des Trainings beschäftigen: dem Korrigieren von Fehlern.

    - Welche typischen Fehlerbilder gibt es bei den einzelnen Schlägen?

    - Wie können Fehler gefunden und korrigiert werden? 

    - Wie kommuniziere ich Korrekturen?

    - Wie setze ich methodische Hilfsmittel zur Fehlerkorrektur sinnvoll ein? 

     

    Darüber hinaus werden motivierende Übungen vorgestellt und gemeinsam erarbeitet, zu welchem Zweck die Übungen jeweils eingesetzt werden können.

     

    Aktives Mitarbeiten und Spielen ist notwendig. 

     

    Referentin: Ute Strakerjahn (Dipl.-Trainerin, A-Trainerin)

    Teilnehmer: 15-20

    Ort: Kamen (WTV, Westicker Str. 32)

    Kosten: 55 €

    Meldeschluss: 13.07.2021

     

    Beim Tennis spielt der Kopf eine ganz entscheidende Rolle. Sowohl im Weltklassetennis als auch beim Mannschaftsspiel des Kreisligaspielers kann man dies feststellen Wir wollen gemeinsam anhand von konkreten Beispielen – auch aufgrund der Erlebnisse der Teilnehmer – erarbeiten, wie herausfordernde Situationen im Tennis gelöst werden können und wie ein Trainer seine Schüler bestmöglich unterstützen kann. 

     

    Referentin: Ute Strakerjahn (Dipl.-Trainerin, A-Trainerin)

    Teilnehmer: 15-25

    Ort: online über Zoom

    Kosten: 35 €

    Meldeschluss: 17.08.2021

     

    Tennistrainer sollten sicher im Umgang mit den ITF-Tennisregeln und der DTB-Wettspielordnung sein. Beide Regelwerke sind die Grundlage bei Turnieren und Mannschaftsspielen. Häufig gibt es aber doch Unklarheiten in bestimmten Situationen. Gerade beim Spiel ohne Schiedsrichter müssen die Spieler auf dem Platz wissen, wie zu entscheiden ist. Diese Fortbildung soll Trainern mehr Sicherheit geben, sich mit häufig vorkommenden Situationen, aber auch mit kniffligen Fragen auszukennen – um dieses Wissen dann auch an die Schüler weitergeben zu können.

     

    Referent: Maik Kohl (DTB-A-Oberschiedsrichter, DTB-A-Schiedsrichter, Referent Schiedsrichterwesen OWL)

    Teilnehmer: 15-25

    Ort: online über Zoom

    Kosten: 20 €

    Meldeschluss: 24.08.2021

    Die Sportvereinslandschaft Deutschlands sieht sich in den letzten Jahrzehnten vielen Herausforderungen gegenüber. Diese Entwicklungen haben vor den Tennisvereinen nicht Halt gemacht und werden sich auch in Zukunft fortsetzen. Die Akteure in den Vereinen, und damit auch die Tennistrainerinnen und -trainer, werden neue Wege gehen und dabei marktgerechte Handlungs- und Sichtweisen übernehmen. Gleichzeitig entstehen dadurch neue Handlungs- und Aufgabenfelder, die das Tätigkeitsfeld der Trainerinnen und Trainer erweitern und helfen, ihre berufliche Zukunft zu sichern.

     

    Unter dem Titel "Vereinsmanagement" geht diese Fortbildung auf viele Teilbereiche ein, die immer mehr – auch und besonders für Tennistrainer – an Bedeutung gewinnen. Begriffe wie „Vereinsarbeit, Mitgliedergewinnung und -bindung, Vereinsmarketing, Öffentlichkeitsarbeit, Marketingstrategien des Trainers und Eventplanung“ werden hier zukunftsorientiert und praxisnah behandelt. 

     

    Alle Teilnehmer erhalten nach der Fortbildung das DTB Teilnahme-Zertifikat „Vereinsmanagement“, das auch als Wahlmodul im Rahmen der B-Breitensport-Ausbildung anerkannt ist.

     

    Ausschließlich theoretische Inhalte ohne sportliche Aktivität.

     

    Referent:  Stefan Schneider (DTB-B-Trainer, Inhaber Tennisschule, Dozent für Sportmanagement bei IST Düsseldorf)

    Teilnehmer: 15-20 

    Ort: Kamen (WTV, Westicker Str. 32)

    Kosten: 110 €

    Meldeschluss: 24.08.2021

    Qigong und Tennis: Treffen hier zwei Welten aufeinander? Oder passt beides doch ganz gut zusammen? Die Referentin Cordula Theine ist Qigong-Lehrerin und kommt aus der Sportart Tennis. Sie kennt sich in beiden „Welten“ bestens aus und wird in dieser Fortbildung sowohl theoretisch als auch praktisch einen Einblick in dieses für viele vielleicht neue Feld geben. Dabei geht es zum einen um Qigong, dessen Übungen unter anderem die Konzentration, Selbstwahrnehmung und Beweglichkeit fördern. Zum anderen aber auch um die chinesische Denkweise und Medizin im Allgemeinen. 

     

    Unter anderem werden folgende Fragen aufgegriffen:

    - Inwieweit kann Qigong meine Konzentrationsfähigkeit über ein langes Match aufrechterhalten oder verbessern?

    - Wie werde ich stressresilienter vor einem Match?

    - Welche Aufwärmübungen regulieren meine Energie?

    - Wie kann ich meine Schüler individuell fördern und motivieren?

    - Was kann Qigong für mich selbst und den achtsamen Umgang mit mir selbst leisten?

    - Wie kann ich meinen Schülern Freude, Fokussierung und Resilienz in Stress-Situationen vermitteln?

     

    Offenheit für das Thema und die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen, sollten vorhanden sein.

     

    Referentin: Cordula Theine (Qigong Lehrerin, Coach)

    Teilnehmer: 15-20 

    Ort: Kamen (WTV, Westicker Str. 32)

    Kosten:  55 €

    Meldeschluss: 09.09.2021

     

    In den fast 9000 deutschen Tennisvereinen und vielen kommerziellen Sportanlagen gibt es eine bunte Vielfalt an Trainingsangeboten. Anbieter sind nebenberufliche und hauptberufliche Tennistrainer/innen genauso wie Tennisschulen und Akademien. 

    Wie stelle ich mich als Trainer optimal auf? Was ist das Richtige für meinen Verein? Was ist das Beste für die Kunden und Schüler? Wie profitiert der Tennissport insgesamt am meisten? Was ist das eigentlich - eine „Tennisschule“, eine „Akademie“? Und sollte es Mindestanforderungen und Qualitätskriterien über die rein tennisfachliche Ausbildung hinaus geben?  

    Fragen, denen diese Online-Fortbildung an ausgewählten Beispielen nachgeht.  

     

    Referent: Stefan Schneider (DTB-B-Trainer, Inhaber Tennisschule, Dozent für Sportmanagement bei IST Düsseldorf)

    Teilnehmer: 15-25 

    Ort: online über Zoom

    Kosten: 20 €

    Meldeschluss: 07.10.2021

    Von der U8 bis zur WTA-Spielerin - jeder Spieler, jede Spielerin profitiert unabhängig von Alter und Spielstärke von Koordinationstraining. In dieser Fortbildung werden viele Übungen aus der Praxis für die Praxis vorgestellt und ausprobiert. Es wird dabei sowohl um koordinative als auch um athletische Aspekte gehen, da beides häufig eng miteinander verknüpft ist. Außerdem wird es am Ende eine Spezial-Einheit zum Jonglieren geben.

     

    Aktives Mitmachen ist notwendig

     

    Referentin: Simone Milk (DTB-A-Trainerin)

    Teilnehmer: 15-20 

    Ort: Kamen (WTV, Westicker Str. 32)

    Kosten: 55 €

    Meldeschluss: 13.10.2021

    Von der U8 bis zur WTA-Spielerin - jeder Spieler, jede Spielerin profitiert unabhängig von Alter und Spielstärke von Koordinationstraining. In dieser Fortbildung werden viele Übungen aus der Praxis für die Praxis vorgestellt und ausprobiert. Es wird dabei sowohl um koordinative als auch um athletische Aspekte gehen, da beides häufig eng miteinander verknüpft ist. Eventuell wird es am Ende eine Spezial-Einheit zum Jonglieren geben.

     

    Diese Veranstaltung richtet sich an Vereinsfunktionäre, Interessierte und Trainer. Es wird mit deutlich mehr als 100 Teilnehmern gerechnet und es wird auf eine Präsenzveranstaltung in der Sportschule in Kamen-Kaiserau gehofft. Alternative wird sonst eine Online-Durchführung geplant. Das Vereinsforum bietet zum einen „Input“ in Form von Workshops zu unterschiedlichsten Themen und zum anderen bietet es Raum zum informellen Austausch untereinander.

     

    Es wird an dem Tag einen Impulsvortrag sowie drei Workshop-Phasen mit je 75 Minuten geben. Jeder Teilnehmer kann nach Interesse seine Workshops frei auswählen. 

     

    Es gibt Themen, die sich eher an die Vereinsfunktionäre richten (wie z.B. Öffentlichkeitsarbeit oder Förderprogramme) und Themen, die speziell für Trainer sind.

     

    Die trainer-spezifischen Themen sind: 

     

    - Motorik (Referentin: Simone Milk)

    - Coaching bei Mannschaftsspielen (Referentin: Ute Strakerjahn)

    - Kommunikation mit Spielern und Eltern (Referentin: Judith Sprenger)

    - Tennis mit Kindern im Vorschulalter (Referent: Cedric Kleymann)

    - Rolle des Tennislehrers (Referent: Stefan Schneider)

     

    Trainer, die diese Veranstaltung als Trainer-Fortbildung zur Lizenzverlängerung nutzen möchten, müssen von den drei Workshops mindestens zwei aus dem Trainerbereich wählen. 

     

    Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist aktuell noch nicht möglich. Hier gibt es einen zentralen Anmeldestart zu einem späteren Zeitpunkt, zu dem dann auch alle anderen Workshops ausgeschrieben sind.

     

Neuerung bei den Fortbildungsangeboten

Bislang haben wir ausschließlich Fortbildungen in zwei unterschiedlichen Umfängen hinsichtlich der Anzahl der Unterrichtseinheiten (UE) angeboten: • 15 UE (Zwei-Tages-Fortbildung am Wochenende) • 7,5 UE (Tages-Fortbildung in Präsenz oder in einem entsprechenden Online-Format)

Ab sofort werden wir zusätzlich auch kürzere Fortbildungen im Online-Format anbieten: • 4 UE (Mini-Fortbildung) • 2 UE (Micro-Fortbildung)

Das bedeutet, dass Sie als Trainer sich die notwendigen 15 UE für eine Lizenzverlängerung nach Belieben zusammenstellen können und die UEs eben „sammeln“ bis Sie mindestens 15 UE voll haben. Nach jeder Fortbildung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung, die Sie für sich abspeichern sollten. Natürlich sind auch bei uns alle Teilnahmen im System vermerkt.

Beispiel: - Wenn Sie schon eine Fortbildung mit 7,5 UE gemacht haben, können Sie noch zwei Fortbildungen mit 2 UE und eine Fortbildung mit 4 UE belegen und haben dann mit 15,5 UE Ihr „Soll“ erfüllt. - Oder Sie belegen drei Fortbildungen mit 4 UE und zwei Fortbildungen mit 2 UE und kommen so auf 16 UE. - Oder eben ganz herkömmlich 2 x 7,5 UE = 15 UE.

Bisherige Fortbildungen Januar bis April

Informationen zur Lizenzverlängerung

- Für eine Verlängerung sind gemäß den DTB-Vorgaben 15 Unterrichtseinheiten (UE) notwendig.
- Die notwendigen 15 UE können auch in verschiedenen Jahren „gesammelt“ werden.
- Die Verlängerung erfolgt in dem Jahr, in dem die 15 UE erreicht wurden.
- Die C-Lizenz wird um 4 Jahre verlängert.
- Die B-Lizenz wird um 3 Jahre verlängert.

Dabei ist zu beachten:

Rechtzeitige Verlängerung
Grundsätzlich müssen bis zum Ablauf der Gültigkeitsdauer der Lizenz die notwendigen Unterrichtseinheiten im Rahmen der Fortbildungen absolviert sein. (Bsp. 1: Lizenz ist bis 31.12.2021 gültig, die vollen 15 UE werden in 2021 absolviert.) (Bsp. 2: Lizenz ist bis 31.12.2021 gültig, in 2020 und in 2021 werden je 7,5 UE absolviert.) Die Verlängerung kann erst ab dem 1.10. des Jahres durchgeführt werden.

Vorzeitige Verlängerung
Werden die 15 UE schon vorzeitig erreicht, verlängert sich die Gültigkeit direkt ab dem betreffenden Jahr. Es kann also nicht „auf Vorrat“ verlängert werden. (Bsp.: Lizenz ist bis 31.12.2022 gültig, die 15 UE werden aber bereits in 2021 erreicht, dann verlängert sich die Gültigkeit ab 2021 gerechnet.) Die Verlängerung kann erst ab dem 1.10. des Jahres durchgeführt werden.

Verspätete Verlängerung
Wird in Ausnahmefällen der Fortbildungspflicht erst verspätet nachgekommen, verlängert sich die Gültigkeit der Lizenz, gerechnet ab dem Jahr, in dem die Lizenz abgelaufen ist. (Bsp.: Lizenz war bis 31.12.2020 gültig, 2021 werden aber erst die 15 UE erreicht, dann wird die Verlängerung ab 2020 gerechnet.)

Deutlich verspätete Verlängerung (mit zusätzlicher Auflage)
Ist die Gültigkeit der B-Lizenz um mehr als 3 Jahre oder die C-Lizenz um mehr als 4 Jahre überschritten, muss zusätzlich kostenpflichtig eine Prüfung (oder vergleichbare Leistung) abgelegt werden.

START theLeague BEZIRKE KONTAKT