Tennispark Versmold: Neuausrichtung des Leistungssportbereichs

Reinert Open und Herren-Team werden aufgewertet - Damen ziehen sich zurück

© Reinert Open

Der Tennispark Versmold richtet seinen Leistungssportbereich neu aus. Zukünftig konzentriert sich der Club vom Caldenhofer Weg auf die erste Herrenmannschaft und auf die Reinert Open mit den Internationalen Nordrhein-Westfälischen Tennismeisterschaften der Damen. Während das Herrenteam mittelfristig den Aufstieg in die 1. Bundesliga anpeilt, wird das Preisgeld des Damen-Weltranglistenturniers für 2022 von 60.000 auf 100.000 US-Dollar aufgestockt.

Damit verbunden ist der Rückzug der Versmolder Damenmannschaft aus der 2. Bundesliga Nord. „Die Planung und Durchführung der Reinert Open sowie die Organisation und Betreuung der Herrenmannschaft sind bereits sehr zeitaufwendig. Deshalb haben wir uns entschieden, das Damenteam zurückzuziehen, um uns auf diese beiden Aufgaben voll und ganz konzentrieren zu können“, erklären Hans-Ewald Reinert, 1. Vorsitzender des Tennispark Versmold und Hauptsponsor, sowie Teammanager Karsten Wolf die Entscheidung.

Schon in der abgelaufenen Zweitligasaison hinterließen die Versmolder Herren einen glänzenden Eindruck und hatten bis zum letzten Spieltag Chancen auf den Bundesligaaufstieg. Die nächste Zweitligasaison soll genauso ein Highlight werden wie die Reinert Open, die seit 2008 im Tennispark Versmold ausgetragen und sich kontinuierlich weiterentwickelt haben.

Für 2022 erwarten die beiden Turnierdirektoren Jan Miska und Karsten Wolf durch die Preisgelderhöhung noch besseren und attraktiveren Tennissport. Wann die Reinert Open im nächsten Jahr ausgetragen werden, ist noch offen. Dies hängt vom internationalen Turnierkalender ab, der sich in Bearbeitung befindet.

„Mit dem Damenturnier und der Aufstockung auf die höchste ITF-Kategorie von 100.000 US-Dollar decken wir Weltklassetennis in Versmold im Frauenbereich mehr als ab. Da wird die Aufmerksamkeit in der Region noch größer werden. Mit der Herrenmannschaft haben wir uns in der 2. Bundesliga bereits etabliert und wollen in den nächsten Jahren sicherlich mal an der 1. Bundesliga anklopfen“, ergänzt Karsten Wolf.

Sicherlich verständlich, aber bedauerlich ist der Rückzug der Damenmannschaft, die in diesem Jahr als Aufsteiger in der 2. Bundesliga Nord eine großartige Rolle gespielt hat und auf dem dritten Platz landete. Trainer Timo Moos und Teammanager Karsten Wolf haben den rasanten Aufstieg der Damen von der OWL-Liga bis zur 2. Bundesliga mitgestaltet. „Wir bedanken uns bei den Spielerinnen für ihr tadelloses Engagement. Es war eine gute gemeinsame und vor allem erfolgreiche Zeit“, resümiert Karsten Wolf.

Text: Tennispark Versmold/Reinert Open

START theLeague BEZIRKE KONTAKT