03.07.2021 15:14 Uhr | von Ingo Hagemann

Westfälische Meisterschaften werden im August nachgeholt

Damen/Herren, Seniorinnen/Senioren schlagen beim TuS 59 Hamm auf

Yan Sabanin gewann die letzten beiden Ausgaben der Westfälischen Meisterschaften im Sommer und im Winter 2019. © WTV

Insgesamt fielen die letzten drei Ausgaben der traditionellen Westfälischen Meisterschaften der Corona-Pandemie zum Opfer. Im Sommer und Winter 2020 konnte nicht gespielt werden und auch der ursprüngliche Juni-Termin für die Sommerausgabe 2021 wurde abgesagt. Nach reiflichen Überlegungen hat der WTV nun beschlossen, die 87. Westfälischen Meisterschaften 2021 vom 09.-15. August 2021 beim TuS 59 Hamm nachzuholen.

Die Westfalenmeisterschaften gehören zum Inventar des Westfälischen Tennis-Verbandes. Neben dem sportlichen Kräftemessen ist das Turnier auch immer ein Treffen und Wiedersehen der hiesigen Tennisgemeinschaft.

„Die Westfalenmeisterschaften haben eine gewisse Tradition. Mit dem Termin im August kommen wir fast keinen Meisterschaftsspielen in die Quere. Wir möchten den Spieler*innen wieder das gewohnte Turniererlebnis der WTV-Meisterschaften ermöglichen“, so Lutz Rethfeld, WTV Vizepräsident für Wettkampfsport Erwachsene und Mitglied im Sportausschuss, nach der Entscheidung, die zusammen mit dem ausrichtenden Verein, dem TuS 59 Hamm, getroffen wurde.

Dass der TuS 59 Hamm seine Zusage gegeben hat, ist in diesen schwierigen Zeiten keine Selbstverständlichkeit. Dafür ist der WTV sehr dankbar. Natürlich wird das Turnier nach den geltenden Hygienevorschriften und Schutzverordnungen durchgeführt. Letztendlich soll die Ausrichtung auch ein weiteres Zeichen hin zu wieder mehr Normalität im Alltag vieler Spielerinnen und Spieler sein.

Sämtliche Informationen zu Anmeldung, Kontakt, Terminen, Konkurrenzen und Preisgeld finden Sie in der beigefügten Ausschreibung.

START theLeague BEZIRKE KONTAKT