238 Schulen und 33 Vereine nahmen an der Schulsport-Challenge 2021 teil

9 Sportarten, 13 Sportverbände, 238 Schulen, 4.534 Schüler*innen

13 Sportfachverbände in Nordrhein-Westfalen läuteten im Herbst 2020 die zweite Runde der Schulsport-Challenge ein. Nach der ersten Schulsport-Challenge im Frühjahr 2020 folgte nun mit weiteren Sportarten und neuen Übungen die Winteredition. Insgesamt nahmen 238 Schulen und 33 Vereine an der zweiten Schulsport-Challenge teil.

Schüler*innen von 6 – 10 Jahren probierten sich während der Schulsport-Challenge in neun verschiedenen Sportarten aus. Die Schulen und Vereine bekamen neben dem Aufgabenheft auch Laufzettel und Urkunden zum Download zur Verfügung gestellt. 51 Schulen meldeten bis Ende April 2021 die Anzahl der teilnehmenden Schüler*innen zurück: Dementsprechend absolvierten in Nordrhein-Westfalen mind. 4.534 Schüler*innen die Schulsport-Challenge. Die Schule mit den meisten Laufzetteln verzeichnete 434 Teilnehmer*innen.

Von den 238 Schulen nahmen 215 Schulen an dem Gewinnspiel im Rahmen der Schulsport-Challenge – Winteredition teil. Die 13 ausführenden Sportfachverbände in Nordrhein-Westfahlen verlosten insgesamt zehn Materialkisten mit Sportgeräten im Wert von jeweils 180,-€. Die Gewinner-Schulen stehen bereits fest. Die Übergaben erfolgen in den nächsten Wochen persönlich – mit Abstand und Maske.

Die Umsetzung der Schulsport-Challenge war ganz unterschiedlich: Eine Schule hatte die Stationen für die einzelnen Sportarten über mehrere Wochen in der Sporthalle aufgebaut, sodass die Schüler*innen mit genügend Abstand die Übungen meistern konnten. Andere Schulen führten die Aufgaben sowohl im Wechsel- als auch im Distanzunterricht durch. Viele Sportlehrer*innen nutzten die Ideen für den Online-Unterricht, da für viele Übungen kaum Material nötig war. Bei einer anderen Schule probierten sich die Schüler*innen auch in den Pausen in den verschiedenen Sportarten aus.

Das Feedback der Schulen war eindeutig: Es war für alle Kinder etwas dabei und die Schulsport-Challenge – Winteredition wurde von den Schüler*innen mit viel Freude und Einsatz absolviert. Viele Schulen freuen sich schon auf die nächste Schulsport-Challenge, die auf jeden Fall kommt. Neben teilnehmenden Schulen aus Deutschland gab es auch begeisterte Schüler*innen in der Schweiz und in Italien.

Die durchführenden Sportfachverbände in Nordrhein-Westfalen hoffen mit der Schulsport-Challenge, den Sportlehrer*innen neue Ideen für den Sportunterricht an die Hand zu geben und Schüler*innen zu ermöglichen, in verschiedene Sportarten hineinzuschnuppern. Vielleicht entdeckt so das eine oder andere Kind eine Sportart, die sie oder er in einem Sportverein weiter erlernen möchte.

Die durchführenden Sportfachverbände in Nordrhein-Westfalen sind die Leichtathletik-Verbände (LVN & FLVW), die Turnerbünde (RTB & WTB), die Fußballverbände im Westdeutschen Fußballverband (FVM, FVN & FLVW), der Westdeutsche Basketball-Verband, der Westfälische Tennis-Verband, der Schwimmverband NRW, der Radsportverband NRW, der Kanu-Verband NRW und der Westdeutsche Volleyball-Verband.

Wer auch jetzt noch die Schulsport-Challenge durchführen möchte, findet in dem folgenden Dokument die Aufgaben.

Britta Busch

Fachkraft NRW bewegt seine Kinder! / Sport- und Vereinsentwicklung

E-Mail:

bbusch@wtv.de
START theLeague BEZIRKE KONTAKT