Main menu

WTV News

26. Gerry Weber Open: Weltranglisten-Erster Roger Federer will seine Rekordjagd in Halle fortsetzen

Artikelbild: 

Roger Federer peilt bei den 26. GERRY WEBER OPEN eine persönlich herausragende Rekordmarke an. „Der zehnte Titel in Halle wäre natürlich fantastisch, etwas sehr Spezielles und Einmaliges in meiner Karriere“, sagte der 36-jährige Tennis-Superstar aus der Schweiz bei einem Mediengespräch am Rande des ATP 500er-Turniers im niederländischen Rotterdam. Federer hatte bei der Jubiläumsausgabe von Deutschlands bedeutendstem Tennis-Wettbewerb im vergangenen Jahr zum neunten Mal triumphiert. „Es ist immer wieder eine große Freude, zu einem Standort zurückzukehren, mit dem ich tolle Erinnerungen verbinde“, so Federer, der sich bei dem renommierten Rasenevent der ATP World Tour vom 16. bis 24. Juni 2018 auch als Rekordteilnehmer in die Turnier-Chroniken einschreiben wird. Federer, der beeindruckendste Einzelsportler dieser Zeit, wird dann zum 16. Mal auf dem grünen Rasen des Centre Courts im GERRY WEBER STADION antreten. Er habe in HalleWestfalen stets „gute Zeiten“ erlebt, schon von jungen Jahren an: „Es war ganz wichtig, früh das Vertrauen der Familie Weber zu spüren. Zu merken, dass sie mir mit dieser Unterstützung eine Freude machen - aber eben auch den Fans bei den Gerry Weber Open.“

WTV-Verbandstag: Verbandspräsident Robert Hampe und Team für drei Jahre wieder gewählt

Artikelbild: 

In jedweder Hinsicht war dies einer der erfolgreichsten Verbandstage des 1947 gegründeten Westfälischen Tennis-Verbandes (WTV), der seine Vereine für den 24. Februar 2018 in die Kamener Stadthalle eingeladen hatte. Tagesordnungspunkte wie die Neuwahl des Präsidiums um den seit 2001 als Präsident amtierenden Robert Hampe (Hamm) oder die Verabschiedung des 2,4 Millionen Euro Etas sind zweifelsohne für die Mitglieder des viertgrößten nationalen Tennisverbandes im Deutschen Tennis (DTB) folgenreich, doch dass mehr als 450 Tennisfunktionäre an diesem Samstagmittag gekommen waren, hatte einen ganz simplen Grund: Boris Becker und Barbara Rittner. Die beiden für das deutsche Damen- und Herren-Tennis verantwortlichen Persönlichkeiten besprachen in einer Talkrunde gemeinsam mit dem DTB-Sportdirektor Klaus Eberhard unter der Leitung des DTB-Pressesprechers Felix Grewe die Perspektiven des Tennissports.

Boris Becker: "Ich fühle mich in meiner Rolle sehr wohl"

Artikelbild: 

 „Grundsätzlich sollten wir das Potenzial des deutschen Sports nicht unterschätzen“, erklärte Boris Becker, Head of Men´s Tennis, im Rahmen einer Pressekonferenz im Vorfeld des Verbandstages des Westfälischen Tennis-Verbandes e.V. in Kamen. Becker spielte damit unter anderem auf die hervorragende Bilanz des deutschen Teams bei den Olympischen Spielen in Südkorea und natürlich auf das deutsche Tennis an. Denn im deutschen Tennis läuft es so rund wie lange nicht mehr und daran haben die im vergangenen Herbst vom Deutschen Tennis Bundinstallierten Head of Women´s Tennis, Barbara Rittner, und Head of Men´s Tennis, Boris Becker, einen großen Anteil.

Valencia wird Austragungsort des Davis Cup-Viertelfinales

Artikelbild: 

Valencia heißt der Austragungsort der Davis Cup-Viertelfinalpartie zwischen Deutschland und Spanien. Der spanische Tennisverband hat für die Begegnung vom 6. bis zum 8. April die 10.600 Zuschauer fassende Stierkampfarena im Zentrum der 800.000-Einwohner-Stadt ausgewählt, gespielt wird auf Sand. Die formelle Zustimmung des Weltverbandes ITF steht noch aus, soll aber in Kürze erfolgen. „Auswärts im Davis Cup gegen Spanien anzutreten, ist immer eine besonders große Herausforderung – egal wer auf der anderen Seite des Netzes steht.

26. Gerry Weber Open: Tennisstar Michael Stich auf Abschiedstournee

Artikelbild: 

Als Michael Stich beim letzten deutschen Tennisturnier in seiner aktiven Profizeit den Siegerpokal in die Höhe hielt, geschah dies auf dem Centre Court des GERRY WEBER STADION in HalleWestfalen - am 19. Juni 1994 gegen den Schweden Magnus Larsson. Ziemlich genau drei Jahre später, am 15. Juni 1997, holte sich der heute 49-jährige Elmshorner den letzten Titel seiner Karriere bei der fünften Auflage der GERRY WEBER OPEN. Und zwar im Doppel mit Karsten Braasch gegen die Südafrikaner David Adams und Marius Barnard. So ist es nicht verwunderlich, dass Stich verkündet: „Dieses Turnier in Halle hat einen besonderen Platz in meiner Karriere, und wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben.“

DREI, ZWEI, EINS: MÄRZ! Der BMW 225xe Active Tourer Hybrid

Artikelbild: 

Für alle, die nicht mehr warten können und richtig viel Energie übrig haben: Schnappt Euch bei unserem Partner, noch einen BMW 225xe Active Tourer Hybrid ab monatlich nur 329,- €*. Die Fahrzeuge können voraussichtlich schon im März in Dortmund abgeholt werden. Aber die Stückzahl ist begrenzt!!

Lehrerfortbildung in Arnsberg: "Tennis in der Schule"

Artikelbild: 
Lehrerfortbildung in Arnsberg

Das gesamte Kollegium der städtischen Gemeinschaftsgrundschule Müggenberg/Rusch zuzüglich einiger Lehrkräfte aus weiteren Grundschulen in Arnsberg bildete sich am Dienstag von 9 bis 15 Uhr durch den WTV zum Thema „Tennis in der Schule“ fort. Unter der Leitung von Ruth Baumhoff (WTV-Verbandsstützpunkttrainerin Südwestfalen) und Kristina Straußfeld (Fachkraft NRW bewegt seine Kinder) wurde den Teilnehmern ein praktischer Weg demonstriert, wie Kinder Schritt für Schritt in der Sporthalle an erste einfache Ballwechsel herangeführt werden können. Vorhandener Skepsis auf Seiten der Lehrkräfte wich im Verlauf des Vormittages die Einsicht, dass es mit kindgerechtem Material (kleine Schläger, rote Bälle) und der entsprechenden Methodik möglich ist, dass sich in relativ kurzer Zeit erste Erfolgserlebnisse einstellen. Abschließend diskutierten Referentinnen und Teilnehmer noch über die verschiedenen Kooperationsmöglichkeiten von Schule und Verein und über mögliche finanzielle Fördermöglichkeiten. Der WTV bietet auch gerne anderen Schulen und auch Kindergärten/Kindertagesstätten Fortbildungen zum Thema „Tennis in der Schule“ / "Erste Ball- und Schlägererfahrungen für 3-6-Jährige" an. Interessierte können sich an Kristina Straußfeld (Tel.: 02307/92460-15, E-mail: kstraussfeld@wtv.de) wenden.

WTV-TennisCamps: 2018 geht es auch nach Mallorca

Artikelbild: 

Mallorca ist und bleibt die Lieblingsinsel der Deutschen, von Vielen wird sie daher oft als "17. Bundesland" bezeichnet. Ab 2018 bieten wir die LK-Tenniscamps auch auf Mallorca an. Das Osterfamiliencamp vom 8. bis 15. April 2018  im Viva Cala Mesquida Resort findet unter der Regie des Westfälischen Tennis-Verbandes statt. Das Viva Cala Mesquida Resort hat vier Sterne und liegt im Nordosten der Insel, von dort hat man einen atemberaubenden Blick auf die Bucht der Cala Mesquida.

Die beliebte Urlaubsinsel eignet sich hervorragend für einen Tennisurlaub, Tennistraining oder um LK-Punkte bei offiziellen Matches zu sammeln. Top vorbereitet in die neue Tennissaison! 2018 können Sie Ihren Urlaub mit offiziellen LK-Matches verbinden und wichtige Punkte für Ihre deutsche LK-Einstufung sammeln.

Verbandstag am 24. Februar in der Kamener Stadthalle: Neuwahlen des Präsidiums, Ehrungen und Seminare

Artikelbild: 

Am Samstag, 24. Februar, ab 13 Uhr findet der ordentliche Verbandstag des Westfälischen Tennis-Verbandes statt. Veranstaltungsort ist erneut die Kamener Stadthalle, Rathausplatz 1, 59174 Kamen. In diesem Jahr stehen die Neuwahlen des Präsidiums auf dem Programm, das für die nächsten drei Jahre gewählt wird. Ein weiterer Tagesordnungspunkt sind die Ehrungen verdienter Funktionäre, Vereine und Sportler im WTV. Traditionell werden im Vorfeld auch wieder Seminare angeboten, und zwar zu den Themen WTV-Vereinsberatung, "Willkommenskultur - Neue Zielgruppen - Inklusion" sowie Platzpflege. Ausführliche Informationen dazu gibt es hier.

Seiten

RSS - WTV News abonnieren
© 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband