Main menu

Fed Cup-Relegation: Porsche Team Deutschland tritt mit Angelique Kerber gegen die Ukraine an; DAZN und SWR übertragen live

Fed Cup-Relegation: Porsche Team Deutschland tritt mit Angelique Kerber gegen die Ukraine an; DAZN und SWR übertragen live

Artikelbild: 

Julia Görges eröffnet Fed Cup-Relegationspartie gegen die Ukraine

Morgen beginnt in Stuttgart die Fed Cup-Relegationspartie zwischen dem Porsche Team Deutschland und der Ukraine. Das Eröffnungseinzel am Samstag bestreiten Julia Görges (WTA 46) und die gegnerische Nummer eins, Elina Svitolina (WTA 13). Anschließend treffen Angelique Kerber (WTA 1) und Lesia Tsurenko (WTA 43) aufeinander. Die ergab die Auslosung am Freitag im Stuttgarter Rathaus.

Die Entscheidung, Julia Görges als zweite Einzelspielerin aufzustellen, hat Barbara Rittner auch aufgrund der langjährigen Erfahrung der 28-Jährigen getroffen, die seit 2008 zum deutschen Fed Cup-Team gehört. „Es war vorher schon klar, dass es eine schwierige Entscheidung wird. Jule hat schon viele wichtige Fed Cup-Matches für uns bestritten, sie kennt diese speziellen Situationen.“

Julia Görges freut sich auf die Partie gegen die ukrainische Nummer eins: „Es wird sicher ein schwieriges Match. Ich werde alles geben, im Fed Cup sind Überraschungen immer möglich. Wir haben insgesamt eine gute Qualität im Team.“

„Wir hatten eine intensive Trainingswoche. Die Stimmung im Team ist hervorragend, wir alle freuen uns, dass es jetzt endlich losgeht“, ergänzt die Weltranglistenerste, Angelique Kerber.

Am Sonntag treffen zunächst die beiden Spitzenspielerinnen Kerber und Svitolina aufeinander. Anschließend bestreiten Görges und Tsurenko das vierte Einzel. Im abschließenden Doppel stehen Laura Siegemund und Carina Witthöft dem ukrainischen Duo Olga Savchuk und Nadiia Kichenok gegenüber.

Tickets für die Begegnungen in der Stuttgarter Porsche-Arena (Kapazität 4.500 Zuschauer) gibt es an der Tageskasse, im Internet bei Easy Ticket sowie unter der Tickethotline 0711 / 2 555 555. Gezeigt werden die Spiele an allen Tagen vom ersten bis zum letzten Ballwechsel beim Livesport-Streamingdienst DAZN. Das SWR Fernsehen überträgt zudem am Samstag von 13.45 Uhr bis 16.00 Uhr sowie am Sonntag von 10.45 Uhr bis 13.00 Uhr live.

Fed Cup live auf DAZN und beim SWR
Übertragen werden die Begegnungen sowohl vom Streaming-Dienst DAZN als auch teilweise im Fernsehen beim Südwestrundfunk (SWR). Der Rechteinhaber DAZN, der alle Matches vom ersten bis zum letzten Ballwechsel live zeigt, hat sich für die Partie gegen die  Ukraine mit dem SWR auf eine Sublizensierung geeinigt. So wird der SWR am Samstag von 13.45 Uhr bis 16.00 Uhr und am Sonntag von 10.45 Uhr bis 13.00 Uhr aus Stuttgart übertragen. Spielbeginn ist am Samstag um 12.00 Uhr und am Sonntag um 11.00 Uhr.

„Der DTB hat durch konstruktive, vermittelnde Gespräche dazu beigetragen, dass die Fans mindestens zwei Partien der deutschen Damen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen verfolgen können – darunter das Spitzenspiel am Sonntag. Wir werden auch weiterhin bestrebt sein, mit den Auftritten unserer Nationalmannschaften so viele Tennis-Begeisterte wie möglich in Deutschland zu erreichen. Zu realisieren ist das nur durch eine gute Zusammenarbeit mit dem Rechteinhaber DAZN und potenziellen TV-Partnern – in diesem Fall dem SWR “, sagt DTB-Präsident Ulrich Klaus. „Frauen-Tennis in Stuttgart ist seit vielen Jahren absoluter Weltklassesport und fester Bestandteil in den Programmen des SWR. Wir freuen uns daher, auch vom Fed Cup in Hörfunk und Fernsehen live berichten zu können“, sagt SWR-Sportchef Harald Dietz.

Erhältlich sind die Eintrittskarten Online-Ticketportal EasyTicket, über die Easy Ticket-Tickethotline (0711/2 555 555) sowie an allen Easy Ticket-Vorverkaufsstellen.

Mybigpoint Premium-Mitglieder erhalten 10 Prozent Preisnachlass auf Tages- und Dauerkarten der Kategorie 1. Näheres zu dem begrenzt verfügbaren Angebot gibt es unter www.mybigpoint.tennis.de/premium.

© 2017 WTV - der innovative Tennis-Verband