Main menu

Leistungssport

Artikel der Kategorie Sport

2. Kamen Open: Zwei Ostwestfalen im Viertelfinale

Artikelbild: 

Fünf aus Acht - keine schlechte Quote! Bei den 2. Kamen Open, den Internationalen Westfälischen Meisterschaften der Herren, die bis zum 2. Juli auf der Anlage des VfL Tennis 1929 Kamen, Am Schwimmbad 10, 59174 in Kamen stattfinden, stehen die Viertelfinals fest. Von den acht Spielern kommen allein fünf aus Deutschland, mit dem 18-jährigen Louis Weßels (ATP 522/Bielefelder TTC) und dem 22-jährigen Qualifikanten Johann Willems (ATP 869/Tennispark Versmold) sogar zwei aus Ostwestfalen. Vorjahresfinalist Antoine Hoang (ATP 419/Frankreich/TuS Sennelager) hat ebenfalls den Sprung unter die letzten Acht geschafft und schlägt zudem auch für einen ostwestfälischen Verein auf. Der Franzose trifft im Viertelfinale am Freitag auf Willems, Weßels bekommt es mit Paul Woerner (ATP 848) zu tun, der den topgesetzten 26-jährigen Marc Giner (ATP 331/Spanien/TC Blau-Weiß Lechenich) ausschaltete. Der Spanier musste beim Stand von 6:4, 6:7(4), 0:5 wegen Magenproblemen aufgeben.

Wimbledon Qualifikation: Masur muss gegen Fratangelo aufgeben

Artikelbild: 

Die Gerry Weber Open sind gerade erst beendet, schon startet in Wimbledon die Qualifikation. Daniel Masur (ATP 207/Tennispark Versmold) traf dort am Montag im ersten Match des Tages auf den an 22 gesetzten US-Amerikaner Bjorn Fratangelo (ATP 131), musste aber beim Stand von 2:6 aufgeben.

ITF-Turniere in Kaltenkirchen und Kazan: Titel für Gerlach, Halbfinale für Sabanin

Artikelbild: 

Nach ihrem Erfolg bei den Westfälischen Tennismeisterschaften am vergangenen Sonntag konnten sowohl Katharina Gerlach (Tennispark Versmold) als auch Yan Sabanin (Dortmunder TK Rot-Weiß 98) bei den 15.000er ITF-Turnieren in Kaltenkirchen beziehungsweise im russischen Kazan an ihre gute Form anknüpfen: Sabanin spielte sich in Kazan bis ins Halbfinale, musste sich dort dem topgesetzten Russen Evgeny Karlovskiy nach großem Kampf mit 0:6, 6:3, 4:6 geschlagen geben. Gerlach hat in Kaltenkirchen den zweiten Turniersieg binnen acht Tagen und ihren ersten auf der ITF Tour in diesem Jahr klar gemacht. Im Endspiel besiegte die an zwei Gesetzte die an fünf gesetzte Belgierin Magali Kempen mit 6:4, 7:6(2) und blieb damit wie schon bei den Westfalenmeisterschaften ohne Satzverlust.

Gerry Weber Open: Rekord-Champion Roger Federer gewinnt zum neunten Mal

Artikelbild: 

Der Rekord-Champion ist auch der Sieger der 25. GERRY WEBER OPEN: Mit einem deutlichen 6:1, 6:3-Sieg gegen Alexander Zverev hat sich Roger Federer zum neunten Mal zum Rasen-König in HalleWestfalen gekrönt. „Es ist ein wunderbarer Moment, es fühlt sich einfach großartig an, hier wieder als Sieger zu stehen - und dann noch vor dieser Riesenkulisse. Halle ist schließlich eins meiner Lieblingsturniere“, sagte Federer, der an diesem Sonntag im 140. Endspiel seiner Traumkarriere stand. „Es war ein Match, wo ich sofort mein bestes Tennis spielte, nie wieder nachließ und es bis zum Ende durchzog. Es ist mir fast alles geglückt.“ Federer, der den Siegerpokal aus den Händen von Supermodel Eva Herzigova erhielt, lobte auch den unterlegenen Finalisten: „Sascha, Du spielst ein Superjahr. Du wirst Deinen Weg gehen im Tennis, ganz sicher.“

2. Bundesliga Damen Nord: TC Union Münster kann gleich doppelt jubeln

Artikelbild: 

Die Einzel waren beim Spiel der ersten Damenmannschaft des TC Union Münster beim SV Zehlendorfer Wespen noch gar nicht beendet, als bei den Unionerinnen und ihren Betreuern großer Jubel ausbrach. Die Kunde von der 5:1-Führung des Clubs an der Alster beim TEC Waldau Stuttgart in der Bundesliga war die Ursache dafür. Damit stand der Klassenerhalt des TC Union Münster in der 2. Bundesliga Nord fest.

Deutsche Jugendmeisterschaften: Joelle Steur Vize-Meisterin im Einzel und Doppel

Artikelbild: 

Tolles Turnier für Joelle Steur (TC Herford/U13 Juniorinnen)! Von den Deutschen Jugendmeisterschaften des Deutschen Tennis Bundes (DTB) der Altersklassen U16, U14 und U13 auf der Anlage des rheinland-pfälzischen BASF TC Ludwigshafen im Endspiel kehrt sie mit zwei Vize-Titeln zurück. Im Spiel um den Deutschen Meistertitel musste sich die Nummer acht der Setzliste der topgesetzten Saarländerin Sarah Müller mit 2:6, 6:3, 1:6 geschlagen geben. Zusammen mit Müller hatte sie am Freitag den Titel im Doppel knapp verpasst. Die beiden unterlagen im Finale Theresa Sabine Charlotte Haas und Mia Mack (TC Hechingen) mit 5:7, 3:6.

ITF-Turnier in Tschechien: Yana und Tayisiya Morderger erreichen Doppel-Finale

Artikelbild: 

Bei einem 25.000 US-Dollar ITF-Turnier im tschechischen Stare Splavy haben sich die Zwillinge Yana und Tayisiya Morderger (TC Kamen-Methler) bis ins Doppel-Endspiel gespielt. Dort mussten sich die an drei desetzten Dortmunderinnen Laura-Ioana Andrei (Rumänien)/Anastasia Zarycka (Tschechien) mit 3:6, 4:6 geschlagen geben.

French Open: Ellerbrock unterliegt Kamiji im Finale

Artikelbild: 

Die Bielefelderin Sabine Ellerbrock hat bei den French Open einen weiteren Grand Slam Titel knapp verpasst. Im Endspiel am Samstag musste sie sich der an zwei gesetzten Japanerin Yui Kamiji mit 5:7, 4:6 geschlagen geben. Aber allein das Erreichen des Finals dürfte ihr weiter Auftrieb geben.

Am Freitag hatte sie nach einer wahren Sandplatzschlacht - sowohl aus körperlicher als auch aus emotionaler Sicht - ist die Bielefelderin Sabine Ellerbrock die Niederländerin Aniek van Koot mit 7:6, 7:6 bezwungen, nachdem diese zum Auftakt ihre topgesetzte Landsfrau Jiske Griffioen in drei Sätzen ausgeschaltet hatte.

Im Doppel hatte für Ellerbrock am Freitag ein weiteres Halbfinale auf dem Programm gestanden. Dort musste sie sich allerdings zusammen mit der Französin Charlotte Famin den topgesetzten Griffioen/van Koot mit 4:6, 4:6 geschlagen geben.

ITF-Turnier in Essen: Katharina Gerlach unterliegt Patty Schnyder im Halbfinale

Artikelbild: 

Die ehemalige Weltranglisten-7. Patty Schnyder aus der Schweiz war dann (noch) eine Nummer zu groß: Die 19-jährige WTV-Gästehausbewohnerin Katharina Gerlach (Tennispark Versmold/WTA 545) musste sich der doppelt (!) so alten Schnyder im Halbfinale beim mit 25.000 US-Dollar dotierten ITF-Turnier beim TC Bredeney mit 1:6, 6:3, 3:6 geschlagen geben. Damit hat sie den Finaleinzug bei dem Event in ihrer Heimatstadt Essen knapp verpasst.

Zuvor hatte Gerlach aufhorchen lassen, als sie nacheinander erst die an fünf gesetzte Brasilianerin Teliana Pereira (WTA 247) und dann im Viertelfinale die an zwei gesetzte Schwedin Rebecca Peterson (WTA 214) aus dem Turnier geworfen geworfen hatte. Nächstes Turnier für Gerlach sind die Westfälischen Tennismeisterschaften beim TC Buer Schwarz-Weiß-Grün, wo sie ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen möchte.

Gerry Weber Open: Lukasz Kubot und Marcelo Melo führen Doppelfeld an

Artikelbild: 

Das polnisch-brasilianische Duo Lukasz Kubot/Marcelo Melo (ATP-Doppel-Weltrangliste 10/4) führt die Teilnehmerliste des Doppelwettbewerbs bei den 25. GERRY WEBER OPEN (17. bis 25. Juni) an. Das topgesetzte Gespann und das auf Platz drei eingestufte deutsche Brüderpaar Alexander und Mischa Zverev (ATP-Doppel 113/81) dürften zu den Hauptkonkurrenten von Raven Klaasen (Südafrika) und Rajeev Ram (USA) gehören. Die Titelverteidiger Klaasen/Ram peilen bei der Jubiläumsausgabe des ATP 500er-Rasenevents den magischen Titel-Hattrick an.

Seiten

RSS - Leistungssport abonnieren
© 2017 WTV - der innovative Tennis-Verband