Main menu

Leistungssport

Artikel der Kategorie Sport

US Open: Struff unterliegt Dolgopolov in fünf Sätzen

Artikelbild: 

Die Hartplatzsaison hatte sehr vielversprechend für Jan-Lennard Struff (ATP 49/TC Blau-Weiss Halle) mit dem Halbfinale beim ATP 250-Turnier in Winston-Salem angefangen, bei den US Open kam dann aber das Aus in Runde eins. Dem Ukrainer Alexandr Dolgopolov (ATP 64) unterlag der Warsteiner in fünf Sätzen mit 6:3, 3:6, 2:6, 6:1, 3:6. Es war das erste Aufeinandertreffen der beiden. Die Partie war wegen Regens von Dienstag auf Mittwoch verschoben worden.

ITF-Turnier in Kanada: Doppel-Sieg und Einzel-Finale für Sabine Ellerbrock

Artikelbild: 

Mit einem Turniersieg im Doppel und einem Finale im Einzel kehrt Sabine Ellerbrock aus Kanada zurück. Beim ITF-Turnier, den Birmingham Canadian Wheelchair Tennis Classic, gewann sie zusammen mit der Britin Lucy Shuker im Endspiel mit 6:2, 6:3 gegen die beiden Japanerinnen Yui Kamiji und Manami Tanaka. Im Einzel-Finale musste sich die Bielefelderin nach einer 5:2-Führung samt Satzball im ersten Satz noch der Japanerin Kamiji mit 5:7, 3:6 geschlagen geben.

14. Gronau Open: Marina Melnikova setzt sich im Finale gegen Franziska König durch

Artikelbild: 

Marina Melnikova (DTB 42/TC Moers 08) hat die mit 11.500 Euro dotierten 14. Gronau Open um den R+V Cup gewonnen. Sie siegte im Finale mit 6:1, 6:2 gegen Franziska König (DTB 43/MTTC Iphitos München), die es damit verpasste, sich erstmals in der Turniergeschichte zwei Mal in die Siegerliste einzutragen. König hatte das Turnier 2013 gewonnen, in diesem Jahr war aber Melnikova die dominierende Spielerin, die an sieben Gesetzte gab auf ihrem Weg zum Titel nicht einen Satz ab - im Halbfinale hatte sie die an drei gesetzte Julyette Steur (RTHC Bayer Leverkusen) mit 6:1, 7:5 bezwungen.

ITF-Turniere in Überlingen, Rotterdam und Limassol: Louis Weßels und Tayisiya Morderger verpassen Titel nur knapp; Double für Luisa Meyer auf der Heide

Artikelbild: 

Louis Weßels (ATP 744/Tennispark Versmold) hat den Turniersieg beim mit 15.000 US-Dollar dotierten ITF-Turnier in Überlingen knapp verpasst: Er unterlag im Endspiel dem an zwei gesetzten Schweizer Adrian Bodmer (ATP 591) mit 6:7(5), 3:6. Zuvor hatte er die Nummer eins und drei der Setzliste besiegt - trotz der Finalniederlage eine sehr erfolgreiche Turnierwoche für den Mann aus Hiddesen, der am Sonntag seinen 19. Geburtstag feierte.

Tayisiya Morderger (WTA 419/TC Kamen-Methler) musste sich in Rotterdam ebenfalls mit dem zweiten Platz zufrieden geben: Im Finale unterlag die an zwei Gesetzte der an drei Gesetzten Karen Barritza (WTA 468/Dänemark) mit 6:2, 4:6, 4:6.

Luisa Meyer auf der Heide (TC Blau-Weiss Halle) konnte sich beim ITF-Juniorenturnier (Grade 5) in Limassol/Zypern dagegen sogar über das Double freuen. Im Einzel-Finale bezwang die topgesetzte 15-Jährige am Samstag die an zwei gesetzte Eleni Louka (Zypern) mit 6:3, 6:1. Auch im Doppel war Meyer auf der Heide an der Seite von Themis Halou (Zypern) erfolgreich. Die beiden besiegten im Endspiel Gabriella Charalampidi (Griechenland) und Eleni Louka mit 6:3, 6:4.

REWE Cup 2017 Nachwuchsturnier: Lisa Halfmann und Jim Walder siegen

Artikelbild: 

Beim Finaltag des Nachwuchswettbewerbes des REWE-Cups schien die Sonne mit voller Kraft. O-Ton eines Spielers:“Ich wusste gar nicht, dass es hier auch Sommer gibt!“ Nachdem die an drei gesetzte Rebekka Kern, TC Bernhausen, im Halbfinale gegen Rieke Gillar vom TC Blau-Weiss Halle sich in drei Sätzen durchsetzen konnte, musste sie im Finale den Sieg der ungesetzten Lisa Halfmann, einer Vereinskameradin von Rieke, überlassen. Diese konnte dieses Jahr zum letzten Mal für den Nachwuchswettbewerb melden und kann somit 2018 den Titel  nicht verteidigen.

Große Meden- und Poensgen-Spiele: Vom 31. August bis 3. September beim TC Neheim-Hüsten

Artikelbild: 

Bei den Großen Meden- und Poensgen-Spielen in Essen konnte der Gastgeber Niederhein im vergangenen Jahr seinen Titel verteidigen - dennoch werden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der 18 Tennis-Landesverbände innerhalb des Deutschen Tennis Bundes (DTB) in diesem Jahr wieder in Westfalen ausgetragen, da bei einer Titelverteidigung im Folgejahr der Zweitplatzierte die nächsten Meisterschaften ausrichtet. Die Großen Spiele der Aktiven finden in diesem Jahr vom 31. August (Donnerstag) bis zum 3. September (Sonntag) auf der wunderschönen Anlage des TC Neheim-Hüsten, Zu den Drei Bänken 3, 59757 Arnsberg, statt. In diesem Jahr werden 14 DTB-Landesverbände mit ihren besten Spielern an dem Event teilnehmen, großes Tennis ist also garantiert. Insgesamt werden 160 Teilnehmer erwartet.

DTB: Einbindung Boris Beckers im Spitzensportbereich – neue Rolle für Barbara Rittner

Artikelbild: 

Jetzt ist es offiziell: Ab sofort fungiert Boris Becker für den DTB in der neu geschaffenen Position des „Head of Men’s Tennis“. Den Damenbereich verantwortet Barbara Rittner als „Head of Women’s Tennis“, ihr Amt als Fed Cup-Teamchefin gibt sie an Jens Gerlach ab.

ITF-Turnier in Oldenzaal: Doppeltitel für Louis Weßels; Halbfinale für Tayisiya Morderger

Artikelbild: 

Beim kombinierten 15.000 UD-Dollar ITF-Turnier im niederländischen Oldenzaal lief es für die WTV-Spieler ziemlich gut: Louis Weßels und sein niederländischer Mannschaftskollege Scott Griekspoor (beide Bielefelder TTC) holten sich den Doppeltitel, im Finale bezwangen sie als Ungesetzte die topgesetzte Paarung Pascal Meis (Deutschland) und Botic van de Zandschulp (Niederlande) mit 6:7(8), 6:2, 10:5, zudem stieß Tayisiya Morderger (TC Kamen-Methler) bei den Damen bis ins Halbfinale vor, wo die topgesetzte Dortmunderin der Usbekin Albina Khabibulina mit 6:3, 5:7, 2:6 unterlag. Linda Puppendahl hatte sich bei dem Event erstmals für ein Hauptfeld bei einem ITF-Damen-Event qualifiziert, und schaffte das am Wochenende beim ITF-Turnier im belgischen Wanfercee-baulet erneut. Im Hauptfeld musste sie sich dann der Portugiesin Francisca Jorge in drei Sätzen geschlagen geben.

Rewe Cup: Lokalmatdorin Romy Kölzer unterliegt Natalia Siedliska im Finale

Artikelbild: 

Lokalmatadorin Romy Kölzer (DTB 22/RTHC Bayer Leverkusen)  – sie ist selbst seit vielen Jahren Mitglied im TV Eiserfeld – hat beim Rewe Cup, dem 7. Turnier des Dunlop Ladies Cups, die Titelverteidigung knapp verpasst: Die Topgesetzte aus Kirchen unterlag im Endspiel der an zwei gesetzten Natalia Siedliska (DTB 56/TC BASF Ludwigshafen) mit 2:6, 3:6. Damit musste sich Kölzer diesmal mit einem Preisgeld von 600 Euro begnügen, der Siegerscheck über 1200 Euro ging an ihre Finalgegnerin.
Bis zum Endspiel waren sowohl Kölzer als auch Siedliska ohne Satzverlust geblieben: Im Halbfinale hatte Kölzer die an drei gesetzte Julia Middendorf (DTB 95/Tennisverein Visbek) mit 6:4, 6:3 bezwungen, während sich Siedliska im zweiten Halbfinale gegen die an vier gesetzte Jolina Feger (DTB 112/TGS Bieber Offenbach) 6:0, 6:1 durchgesetzt hatte.

1. Tennis-Point-Bundesliga: Teamchefs ziehen Saisonbilanz

Artikelbild: 

Der bevorstehende Sonntag (20. August) in der 1. Tennis-Point Bundesliga der Herren ist der neunte und letzte Spieltag. Allerdings sind die Entscheidungen bereits am 13. August, einen Spieltag vor Ende der 46. Saison, gefallen, so dass es lediglich noch um Platzierungen in der Tabelle geht. Blau-Weiss Halle holte sich in seinem 20. Jubiläumsjahr die fünfte Deutsche Mannschaftsmeisterschaft und Blau-Weiss Aachen steigt in die 2. Liga Gruppe Nord ab. Aus der kommt Blau-Weiss Neuss als Tabellenerster nach oben und aus der Südgruppe steigt der TV Reutlingen auf. Mit den Niederrheinern kehrt ein Traditionsverein zurück ins Oberhaus, dem sie 36 Jahre lang angehört haben und vor einem Jahr abgestiegen sind. Sie rangieren hinter dem Rekordmeister LTTC Rot-Weiss Berlin (elf Mal Deutscher Meister/zuletzt 1976) mit zehn nationalen Titelgewinnen (zuletzt 1994) in der Bilanz der Meister auf dem zweiten Platz. Reutlingen gehörte von 2006 bis 2008 und 2014 der ersten Bundesliga an.
 

Seiten

RSS - Leistungssport abonnieren
© 2017 WTV - der innovative Tennis-Verband