Main menu

Verbandsfinale der Hobbyrunde: Die Damen des TC Blau-Weiß Werther und die Herren der Turngemeinde Bockhorst siegreich

Verbandsfinale der Hobbyrunde: Die Damen des TC Blau-Weiß Werther und die Herren der Turngemeinde Bockhorst siegreich

Artikelbild: 

Bei den Herren gewinnt die gleiche Mannschaft wie im vergangenen Jahr, mit nur einer Besonderheit - die komplette Mannschaft spielt mittlerweile für die Turngemeinde Bockhorst. Bei den Damen hat das Team des TC Blau-Weiß Werther das Kunststück geschafft, als Nachrücker den Titel zu holen. 

Am Samstag, 23. September, hat auf der Anlage des VfL Kamen eine gelungene Neuauflage der im vergangenen Jahr ins Leben gerufenen Hobby-Endrunde der Bezirkssieger stattgefunden. In diesem Jahr nahmen bei den Damen und Herren jeweils vier Mannschaften an dem Verbandsfinale teil.
Am Ende machten die Turngemeinde Bockhorst bei den Herren und der TC Blau-Weiß Werther bei den Damen das Rennen.

Die Titelverteidiger, die diesmal für die Turngemeinde Bockhorst an den Start gingen, setzten sich im Finale gegen die Mannschaft der Sportfreunde Merfeld durch.
Die Damen des FC Sürenheide - im vergangen Jahr noch siegreich - musste sich im Endspiel diesmal dem TC Blau-Weiß Werther mit 3:3, aber dem schlechteren Satzverhältnis, denkbar knapp geschlagen geben. Der TC Blau-Weiß Werther hatte erst am Tag zuvor von der Möglichkeit erfahren, als Nachrücker am Verbandfinale teilzunehmen, da der Bezirk Münsterland keine Damenmannschaft stellen konnte. Ohne Zögern wurde die Teilnahme bestätigt und mit dem Gewinn des Verbandsfinales auch belohnt. 

Auch die Spiele um die Platzierungen waren nicht minder spannend, so konnten die Herren von TC Schwarz-Gelb Hagen den dritten Platz aus dem letzten Jahr verteidigen. Sie gewannen mit 3:3 und einem Satz Vorsprung vor der Mannschaft von SSV Buer 07 / 28 II.

Nur die Damen von TuS Halden Herbeck konnten das Spiel um Platz drei klar mit 6:0 gegen die Mannschaft vom TC Scholven gewinnen.

Wie es sich für eine Hobbyrunde gehört, stand nicht nur der Sport im Mittelpunkt, sondern auch der gegenseitige Austausch. Bei der Siegehrung durch Norbert Krusch, WTV-Vizepräsident Sport- und Vereinsentwicklung, wurde gemeinsam gegrillt. Wie im letzten Jahr waren sich alle einig: "Das müssen wir im kommenden Jahr wiederholen".

Entspannte Gesichter bei der Siegerehrung des Verbandsfinales der Hobbyrunde mit allen teilnehmenden Teams, Norbert Krusch (WTV-Vizepräsident Sport- und Vereinsentwicklung) und Helmut Moschko (Koordinator Vereinsentwicklung / Breitensport in OWL)

 

Platzierungen:

Damen

1. TC BW Werther

2. FC Sürenheide

3. TuS Halden Herbeck

4. TC Scholven

 

Herren

1. TG Bockhorst

2. SF Merfeld

3. TC Schwarz-Gelb Hagen

4. SSV Buer 07 / 28 II

© 2017 WTV - der innovative Tennis-Verband