Main menu

Qualifizierung

Low-T-Ball ist eine Tennisvariante bei der Kinder spielend Tennis lernen. Das „kleine Tennis mit dem großen Ball“ ist eine besonders geeignete Spielform für Kids im Kindergartenalter. Diese Kurzschulung vermittelt die Einführung von Low-T-Ball und viele spielerische Ideen auf dem Weg vom rollenden zum fliegenden Ball. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer Ideen für die Umsetzung von Low-T-Ball-Events an Schulen und in Kindergärten.

 

Termin/Ort:   Donnerstag, den 11.07.2013, 18:00-20:00 Uhr, Tennishalle des THC im VfL                         Bochum, Quellenweg 3, 44791 Bochum

Erste Fortbildung voller Erfolg

Artikelbild: 
„Die beste Fortbildung, die ich je besucht habe“, war das Fazit einer hauptberuflichen Trainerin, die extra aus Köln angereist war. Die Fortbildung am Sonntag, 22.03.2015 - die erste nach dem neuen Konzept - war mit 34 Teilnehmern fast ausgebucht. In zwei kleinen Gruppen à 17 Personen erlebten alle einen ausgesprochen bewegungsreichen Tag, da durchgängig eigenes Mitmachen und Ausprobieren angesagt war.

Neue Termine Schulsportassistent Tennis

Artikelbild: 
Schulsportassistent Tennis

Das WTV-Qualifizierungsmodul "Schulsportassistent Tennis" richtet sich an Jugendliche ab 13 Jahren. In einer Tagesveranstaltung werden von unseren Referenten viele praktische Tipps und Ideen rund um die Vermittlung des Tennissports gegeben. Es wird gezeigt, wie auch in der Schulturnhalle mit einer Schulklasse Tennis geübt werden kann, wie es möglich ist, Tennis auf dem Schulhof in der Pause zu spielen und die Jugendlichen werden bestärkt, eigene Ideen für ihre Vereine zu entwickeln. Die Teilnehmer werden motiviert, ihre Sportlehrer beim Tennis in der Schule zu unterstützen und eigene Projekte im Verein anzugehen.  Eine kleine theoretische Einheit rundet den Tag ab.

Die WTV-Qualifizierungsmodule finden dezentral in den Bezirken statt und kosten € 25,- inklusive Mittagessen.

Hier geht es zu den Terminen.

WTV-Partnertrainer Sven Bendlin jetzt DTB-A-Trainer

Artikelbild: 

Nach drei Lehrgängen und drei Tagen Prüfung in Köln haben 16 Teilnehmer die höchste Trainerlizenz erhalten, die der Deutsche Tennis Bund (DTB) vergibt - darunter WTV-Partnertrainer Sven Bendlin (Foto). DTB-Ausbildungsleiter Hans-Peter Born zeigte sich hoch zufrieden über die erbrachten Leistungen und Ergebnisse. Jahrgangsbester wurde Routinier Karsten Saniter. „Bereits während der Ausbildung hatte ich einen sehr positiven Eindruck, der sich nun in den Prüfungen bestätigt hat. Dieser Lehrgang hat die beste Durchschnittsnote erreicht, die wir bislang in der A-Trainer-Ausbildung hatten“, lobte Born. "Herzlichen Glückwunsch an unseren Partnertrainer des WTV, Sven Bendlin, zur bestandenen A- Trainer Prüfung. Die Ausbildung zum A- Trainer wird nicht nur seinen Schülern zu gute kommen, sondern auch Sven selber. Ich kann nur jeden ermutigen, der sich mit Leistungstennis beschäftigt, diesen Weg zu gehen", so WTV-Cheftrainer Jens Wöhrmann.

Belohnung für schweißtreibenden Einsatz: Verbandsstützpunkttrainer Marco Höttinger nun auch DTB-Athletiktrainer

Artikelbild: 

Am Ende des Tages waren alle zufrieden: 20 Trainer hielten ihr Zertifikat in den Händen, und die Ausbilder des Deutschen Tennis Bundes (DTB) freuten sich über eine gelungene Premiere. 2014 hatte der DTB zum ersten Mal seine Athletiktrainerausbildung angeboten, die nun mit der Prüfung erfolgreich abgeschlossen wurde. In drei Lehrgängen hatten die 18 Trainer, darunter Verbandsstützpunkttrainer Marco Höttinger, und zwei Trainerinnen in Köln, Bochum und Saarbrücken theoretische Unterrichte und noch mehr schweißtreibende Praxiseinheiten für Aufwärmen, Beinarbeit, Kraft- und Beweglichkeitstraining, Schlaggeschwindigkeit und Ausdauer absolviert. „Wir haben großen Einsatz von den Teilnehmern erwartet, und den haben alle gebracht“, lobte DTB-Ausbildungsleiter Hans-Peter Born den Lehrgang. „Wir sind überzeugt, dass alle sehr viel Neues für ihre tägliche Arbeit auf dem Platz mitnehmen konnten. Die Lehrproben, die wir in den Prüfungen gesehen haben, haben uns gezeigt, dass alle Teilnehmer die Inhalte in der Praxis umsetzen können. Das ist das Wichtigste.“ "Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Athletiktrainerprüfung, die der DTB erstmals durchgeführt hat; der noch bessere Ausbildungsstand hilft sowohl den Athleten als auch dem WTV, um weiter nach neuesten Erkenntnissen zu arbeiten", fügte WTV-Cheftrainer Jens Wöhrmann hinzu.

WTV-Trainerfortbildung mit neuem Konzept

Artikelbild: 

Der Westfälische Tennis-Verband hat sein Fortbildungsangebot grundlegend überarbeitet. Ab diesem Jahr sind deutlich flexiblere und individuellere Möglichkeiten der Fortbildung und Lizenzverlängerung im Angebot. Die Fortbildungen mit unterschiedlichsten Themen finden über das Jahr verteilt an jeweils einem Tag statt. Die Teilnehmerzahlen sind bei den meisten Veranstaltungen auf maximal 25 bis 45 Personen begrenzt, so dass eine intensivere Auseinandersetzung mit dem Thema und ein besserer Austausch möglich sein wird. Es werden Module à 7,5 Unterrichtseinheiten (1 Tag) angeboten, die jeweils einzeln belegt werden können (bisher wurde ein Wochenende mit insgesamt 15 Unterrichtseinheiten angeboten).

Die erste Fortbildung in diesem Jahr findet am Sonntag, 22. März 2015, von 10 bis 16 Uhr statt. Thema ist dann "Sportmotorisches und athletisches Training auf Vereinsebene mit einfachen Hilfsmitteln".

Weitere Infos zu dem neuen Fortbildungsangebot sowie alle Termine in der Übersicht auf unserer WTV Slice Seite

WTV-Konditionstrainer Alexander Ulbricht erhält DTB-Nachwuchsforscherpreis

Artikelbild: 

WTV Lehrwart Klaus Roßdeutscher (l./Foto: Lana Roßdeutscher) beglückwünschte WTV-Konditionstrainer Alexander Ulbricht beim internationalen Kongress des Deutschen Tennis Bundes in Berlin Ende Januar zum erhaltenen DTB-Nachwuchsforscherpreis (für Conception for Fitness Testing and individualized training programs in the German Tennis Federation). 

Gleichzeitig wurde vereinbart, dass Alexander Ulbricht ab dem kommenden Jahr in die B-Trainer-Ausbildung eingebunden werden soll.

Internationaler DTB Tenniskongress mit Teilnehmerrekord

Artikelbild: 

„Der Tenniskongress hat in diesem Jahr nicht nur hochrangige Referenten aus dem In- und Ausland nach Berlin gelockt. Wir freuen uns, dass außerdem rekordverdächtige 450 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark und der Slowakei zu dieser Veranstaltung angereist sind“, begrüßte DTB-Vizepräsidentin Dr. Eva-Maria Schneider die Anwesenden beim 2. Internationalen DTB Tenniskongress (2. bis 4. Januar) im Berliner Hotel Estrel.

Tennis-Point: Trainermesse am 31. Januar 2015

Artikelbild: 
2015 startet unser Partner Tennis-Point direkt mit einem Highlight in die Saison. Am 31. Januar 2015 findet ab 10 Uhr in Herzebrock an der Hans-Böckler-Straße 29-35 die bislang größte Trainermesse statt. Auf 2.000 Quadratmetern erwarten die Teilnehmer viele tolle und spannende Dinge. Für die WTV Vereine bzw. Mitglieder lohnt sich die Teilnahme doppelt: Bei der Anmeldung gibt es einen speziellen Gutschein. Sobald bei einer Bestellung „Verein2015“ eingetragen wird, erhält der Kunde 10 % auf Trainer- und Platzbedarf. Der Gutschein ist bis zum 31.01.2015 gültig.

Fortbildung der WTV-Partnertrainer

Artikelbild: 

Unter Federführung von WTV-Verbandstrainer Michael Schmidtmann, Verbandsstützpunkttrainer Marco Höttinger und Torsten Vogel hat jetzt die dritte Fortbildung der WTV-Partnertrainer im Landesleistungs-Zentrum in Kamen stattgefunden. Dabei standen vor allem konditionelle Aspekte im Fokus, die der WTV-Athletiktrainer Alexander Ulbricht den Trainern näherbrachte und die einige Anregungen für ihr Training zuhause mitnehmen konnten.

Untereinander wurden die Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr ausgetauscht, organisatorisch wurde das Jahr 2015 angegangen, in dem auch die Verbesserung des Netzwerkes weiter voran getrieben werden soll. Als praktisches Thema gab Alex Ulbricht Tipps zum "Richtigen Warm-up vor dem Training und dem Wettkampf".

Seiten

RSS - Qualifizierung abonnieren
© 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband