Main menu

ATP-Challenger in Ortisei: Qualifikant Tim Pütz (Blau-Weiss Halle) verliert Finale

ATP-Challenger in Ortisei: Qualifikant Tim Pütz (Blau-Weiss Halle) verliert Finale

Artikelbild: 

Tolle Woche - leider ohne Happy-End für Tim Pütz vom aktuellen Deutschen Mannschaftsmeister Blau-Weiss Halle. Der 29-jährige Davis-Cup-Spieler unterlag am gestrigen Sonntag (15. Oktober) im Endspiel des mit 64.000 Euro Preisgeld dotierten ATP-Challenger in Ortisei im Grödnertal (Südtirol) dem mit einer Wild Card ins Hauptfeld gekommenen sieben Jahre jüngeren Italiener Lorenzo Sonego (ATP 265) nach 83 Minuten mit 4:6, 4:6. Der Haller Bundesligaprofi hatte sich durch die Qualifikation ins 32er Hauptfeld gespielt und unter anderem im Halbfinale den an Nummer vier der Setzliste platzierten Franzosen Pierre-Hugues Herbert (ATP 85) mit 6:7(2), 6:1, 7:6(5) besiegen können. „Nur ein paar Punkte machen auf diesem schnellen Belag am Ende den Unterschied aus. Schade, dass es mit dem Turniersieg nicht geklappt hat“, so ein enttäuschter Pütz. Als Trotz blieben ihm für seine Finalteilnahme 5.400 Euro Preisgeld und 48 Weltranglistenpunkte, was ihm im ATP-Ranking Position 343 einbringt. Im Doppel unterlag das deutsche Duo Tim Pütz/Dustin Brown bereits in der ersten Runde.

ATP-Challenger in Ortisei

Kategorie: 
© 2017 WTV - der innovative Tennis-Verband