Main menu

Westfalenliga: TC Deuten und TSC Hansa Dortmund steigen auf

Westfalenliga: TC Deuten und TSC Hansa Dortmund steigen auf

Artikelbild: 


Die Freude über den überraschenden Aufstieg ist groß beim TC Deuten: (v.l.) Daniela Löchter, Sina Niketta, Leonie Athanasiadis, Linda Puppendahl, Lina Kötterheinrich, Martine Djikman, Vanessa Heute, Lizzy Bitter und der 1. Vorsitzende Jan-Henning Janowitz

Die Herren des TSC Hansa Dortmund standen bereits nach dem fünften Spieltag in der Westfalenliga als Aufsteiger fest, am sechsten Spieltag haben die Damen des TC Deuten nachgezogen. Sie schlugen den Bielefelder TTC zuhause mit 5:4 und machten damit den zweiten Aufstieg in Folge perfekt. Im vergangenen Jahr schlugen die Deutenerinnen noch in der Verbandsliga auf, im kommenden Jahr dann in der Regionalliga West. WTV-Gästehaus-Bewohnerin Linda Puppendahl stand drei Wochen nach ihrer Blinddarm-OP wieder auf dem Platz, musste sich aber Sviatlana Pirazhenka in zwei Sätzen geschlagen geben, konnte aber im Anschluss zusammen mit ihren Teamkollegen und den zahlreichen Besuchern auf der Anlage zusammen feiern.
Nach dem letzten Spieltag am Wochenende stehen nun auch die Absteiger fest, die TG Friederika Bochum und der TC Parkhaus Wanne-Eickel steigen bei den Damen in die Verbandsliga ab. Bei den Herren müssen der TC Unna 02 Grün-Weiß und der TC Grün-Weiß Paderborn den Gang in die Verbandsliga antreten.


Jubel bei der 1. Herrenmannschaft des TSC Hansa Dortmund über den vorzeitigen Regionalliga-Aufstieg Bild: Facebook.de/TSC Hansa Dortmund

Zur Westfalenliga

Kategorie: 
© 2017 WTV - der innovative Tennis-Verband