Main menu

Internationales Pfingstturnier in Stadtlohn: Traditionsturnier legt 2018 eine Pause ein

Internationales Pfingstturnier in Stadtlohn: Traditionsturnier legt 2018 eine Pause ein

Artikelbild: 

Nach umfangreicher Beratung und Abwägung aller Umstände im neuen Tennisjahr hat der Vorstand von Blau-Weiß entschieden, im Jahr 2018 das Internationale Tennis-Pfingst-Turnier auszusetzen. Dies ist keine Entscheidung für die Folgejahre, sondern betrifft das laufende Tennisjahr des Vereins am hülsta-sportpark in Stadtlohn. „Der Vorstand hat sich die Entscheidung gewiss nicht leicht gemacht“, so Turnierdirektor Frank Brockordt. Den Ausschlag für die Aussetzung in 2018 haben unter anderem die einmaligen Pfingstferien in diesem Jahr gegeben. Dadurch ist mit einem deutlich reduzierten Zuschaueraufkommen zu rechnen. Die Zuschauerresonanz ist allerdings in der Struktur eines solchen Turnieres mit entscheidend.

Die Zukunftsplanung sieht die Ausrichtung eines Damen- und Herrenwettbewerbs analog des letztjährigen Jubiläumsturnieres vor. An der konzeptionellen Umsetzung dieses Vorhabens soll nun intensiv gearbeitet werden. Ziel ist es, dass Turnier weiterhin unabhängig von den Vereinsgeldern auszurichten. Den gleichen Ansatz gibt es bereits erfolgreich bei der 1. Herrenmannschaft in der Verbandsliga.

Der Vorsitzende Heiko Seiffert ergänzt, dass der Tennisverein sich in 2018 aber nicht verstecken wird, ganz im Gegenteil. Für den sportlichen Bereich wird es für die Jugend um den VR Bank Cup gehen, ein Turnier mit Ranglistenwertung. Für die ambitionierten Erwachsenen wird eine Turnierserie an ausgewählten Wochenenden stattfinden. Ein weiteres Highlight wird ein Tag der offenen Tür sein, bei dem von Groß bis Klein für alle etwas dabei sein wird.

Kategorie: 

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband