Main menu

Große Spiele beim TC Neheim-Hüsten: Westfalen - Berlin und Württemberg - Rheinland-Pfalz im Halbfinale

Große Spiele beim TC Neheim-Hüsten: Westfalen - Berlin und Württemberg - Rheinland-Pfalz im Halbfinale

Artikelbild: 

Bei den Großen Meden- und Poensgen-Spiele, die bis zum 3. September (Sonntag) auf der wunderschönen Anlage des TC Neheim-Hüsten, Zu den Drei Bänken 3, 59757 Arnsberg, stattfinden, wird es in diesem Jahr einen neuen Titelträger geben. Titelverteidiger Niederrhein konnte bereits am Freitagmittag (1. September) nach den absolvieren Gruppenspielen die Heimreise nach Essen antreten. Ein Unentschieden und eine Niederlage in den Gruppenspielen waren zu wenig, um ins Halbfinale einzuziehen. Besser lief es dagegen für den Vorjahresfinalisten Westfalen: Das WTV-Team konnte bisher seinen Heimvorteil nutzen und in seiner Gruppe zwei deutliche Siege gegen Baden (5:1) und Hessen (ebenfalls 5:1) einfahren. Lediglich die Nummer eins bei den Herren im Team, Daniel Masur, musste zwei Niederlagen hinnehmen. Während der erste Tag der Gruppenspiele noch von Regen geprägt war und der Spielplan daher etwas durcheinander gewirbelt wurde, gab es am zweiten Tag nur ab und zu etwas Nieselregen und die Spiele konnten diesmal ohne Unterbrechung durchgeführt werden.

Die Prognose für den Halbfinaltag ist ebenfalls gut. Die topgesetzte westfälische Mannschaft, die mit Katharina Gerlach (DTB 17/Tennispark Versmold), Yana (DTB 20) und Tayisiya (DTB 25) Morderger (beide TC Kamen-Methler), Linda Puppendahl (DTB 59/TC Deuten), Daniel Masur (DTB 16), Marvin Netuschil (DTB 24), Johann Willems (DTB 39/alle Tennispark Versmold) und Jordi Walder (DTB 141/TC Iserlohn) im Sauerland angetreten ist, bekommt es am Samstag (2. September) ab 10 Uhr mit dem Team aus Berlin-Brandenburg zu tun. Im zweiten Halbfinale stehen sich parallel dazu Württemberg und Rheinland-Pfalz gegenüber. Das Endspiel findet am Sonntag (3. September) ebenfalls um 10 Uhr statt.


Der WTV bekommt es im ersten Halbfinale mit dem Team aus Berlin-Brandenburg zu tun, im zweiten Halbfinale stehen sich Württemberg und Rheinland-Pfalz gegenüber

Fragen zur Turnierdurchführung sind zu richten an Corina Scholten (Westfälischer Tennis-Verband), die unter der Rufnummer (02307) 9246014 bzw. via Email unter cscholten@wtv.de zu erreichen ist. Während des Turniers ist die Turnierleitung unter der Nummer des Club-Sekretariats 02932/25242 zu erreichen.

Ergebnisse Große Meden- und Poensgen-Spiele
Fotos von allen teilnehmenden Teams

Kategorie: 
© 2017 WTV - der innovative Tennis-Verband