Main menu

Auslosung im Fed Cup und Davis Cup 2018: Deutsche Damen auswärts gegen Weißrussland, Herren reisen nach Australien

Auslosung im Fed Cup und Davis Cup 2018: Deutsche Damen auswärts gegen Weißrussland, Herren reisen nach Australien

Artikelbild: 

In London hat am Mittwochnachmittag die Auslosung der Davis Cup- und der Fed Cup-Weltgruppe 2018 stattgefunden. Das Porsche Team Deutschland trifft beim Debüt des neuen Kapitäns Jens Gerlach auswärts auf Weißrussland, die Herren um Kapitän Michael Kohlmann haben es in der ersten Runde – ebenfalls auswärts – mit Australien zu tun. Wenige Tage nach dem Klassenerhalt des deutschen Davis Cup-Teams gegen Portugal fand in London die Auslosung der Weltgruppe 2018 statt. Für die Auswahl von Kapitän Michael Kohlmann geht es zum Auftakt nach Australien. „Das ist ein hartes Los für uns, Australien ist auswärts immer schwierig. Mit Nick Kyrgios haben sie einen der talentiertesten Spieler auf der Tour in ihren Reihen. Wenigstens findet die Partie unmittelbar im Anschluss an die Australian Open statt, das macht es für die Planung etwas leichter“, so die erste Reaktion von Michael Kohlmann.

Bei drei der bisherigen sieben Aufeinandertreffen im Davis Cup ging Deutschland als Sieger vom Platz. Die bislang letzte Begegnung fand 2012 in Hamburg statt. Damals gewann das deutsche Team mit 3:2. Im Fed Cup heißt der Erstrundengegner des Porsche Team Deutschland Weißrussland. „Das ist eine schwere Aufgabe, die Weißrussinnen haben nicht umsonst das Finale erreicht. Sie sind sehr heimstark, haben dieses Jahr beide Partien in Minsk gewonnen. Für mein Debüt hätte ich mir natürlich ein Heimspiel gewünscht. Dennoch kann das Ziel nur lauten, das Halbfinale zu erreichen“, kommentiert Jens Gerlach die Auslosung. Deutschland und Weißrussland haben sich im Fed Cup bislang noch nie gegenüber gestanden, das Heimrecht fiel im Losverfahren auf Weißrussland.

Davis Cup: Deutscher Tennis Bund verlängert mit Kapitän Michael Kohlmann
Wenige Tage nach der erfolgreichen Relegationspartie gegen Portugal und dem Klassenerhalt in der Davis Cup-Weltgruppe hat der Deutsche Tennis Bund (DTB) den Vertrag mit Kapitän Michael Kohlmann um ein weiteres Jahr verlängert. Der 43-Jährige wird damit auch 2018 bei den Spielen der deutschen Herrenauswahl auf der Bank sitzen. „Michael Kohlmann hat in den vergangenen drei Jahren hervorragende Arbeit geleistet – und das unter nicht immer einfachen Bedingungen. Am Sieg der deutschen Mannschaft in Portugal hatte er entscheidenden Anteil. Wir sind erfreut, dass er uns auch im kommenden Jahr als Davis Cup-Kapitän erhalten bleibt. Gemeinsam wollen wir den eingeschlagenen Weg des Aufschwungs im Herrentennis kontinuierlich weitergehen“, kommentiert Verbandspräsident Ulrich Klaus die Entscheidung. Auch Michael Kohlmann äußert sich zufrieden zur schnellen Einigung auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit. „Der Davis Cup war für mich schon als Tennisprofi der wichtigste Wettbewerb. Die Arbeit in unserem Team und der Austausch mit den Spielern haben mir in den Jahren als Kapitän großen Spaß gemacht. Ich freue mich, dass unser Präsidium mir auch weiterhin das Vertrauen schenkt.“

Mit der Vertragsverlängerung folgt das DTB-Präsidium der Empfehlung von Sportdirektor Klaus Eberhard und Head of Men’s Tennis Boris Becker. Beide hatten sich in einem Gespräch Anfang der Woche für eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Kohlmann
ausgesprochen. „Seine fachliche Kompetenz und seine langjährige Erfahrung als Spieler und als Trainer zeichnen Michael aus. Zudem wird er von unseren Profis und den Betreuern sehr geschätzt“, sagt Eberhard. Kohlmann leitet die deutsche Herrenauswahl seit Anfang 2015, seine Premiere auf der Bank hatte er in der Erstrundenpartie in Frankfurt gegen Frankreich.

Kategorie: 
© 2017 WTV - der innovative Tennis-Verband