Main menu

Jugendsport

Artikel der Kategorie Jugendsport

U18 Westfalenliga 2015: Teams müssen sich bis 18. Januar bewerben

Artikelbild: 

Während wir gerade so richtig bibbern, wird es irgendwann auch wieder wärmer und wir können draußen Tennis spielen: Eine der ersten Veranstaltungen im Sommer-Spielplan ist die U18 Westfalenliga, die im kommenden Jahr vom 17. bis 19. April ausgetragen wird. Vereine können sich bis zum 18. Januar 2015 bei Torsten Vogel, per Mail an tvogel@wtv.de, oder per Fax an 02307-9246021 bewerben.

Titelverteidiger sind die TG Friederika Bochum (Juniorinnen), die 2013 und 2014 siegte, und der Hagener TC Blau-Gold (Junioren). Die Sieger qualifizieren sich automatisch für die NRW-Endrunde.

Orange Cup: Mara Burger und Yannik Weissmann eine Liga für sich

Artikelbild: 

Auch wenn das Jahr langsam zuende geht, ist bei den Junioren noch lange nicht Schluss. Im Junioren-Bereich jagt derzeit ein Highlight das nächste: Zuerst die Westfälischen Jugend-Hallenmeisterschaften, dann die Deutschen und nun der Orange Cup U9, der am Wochenende in Kamen stattgefunden hat. Mara Burger (TuS Ickern) und Yannik Weissmann (TC Milstenau) waren das Maß aller Dinge und schnitten in den Disziplinen Tennis, Dreisprung, Hürden-Eimer-Lauf, Sprint im T-Feld und Medizinballstoß von den 16 Juniorinnen und 16 Junioren der Jahrgänge 2005 und jünger insgesamt am besten ab.

Jugend-DM: Titel für Anne Elisa Zorn, Fynn Künkler Vizemeister

Artikelbild: 

Am ersten Advents-Wochenende sind die Deutschen Jugendmeisterschaften  in den Altersklassen U18, U16, U14 und U13 in Essen zuende gegangen. Nachdem der Westfälische Tennis-Verband im vergangenen Jahr in den beiden Königsklassen abräumte, war er in diesem Jahr vor allem in der jüngsten Alterskonkurrenz, der U13, erfolgreich: Dort holten Anne Elisa Zorn (TC Kamen-Methler) den Titel bei den Juniorinnen, Fynn Künkler (SuS Bielefeld) wurde Vizemeister. Beide Spieler waren als Topgesetzte in das Turnier gegangen. Zudem konnte der WTV noch einige Titel im Doppel sammeln. Dort waren die Juniorinnen besonders erfolgreich. Krankheitsbedingt mussten Yana Morderger (TC Kamen Methler), die im Vorjahr bei den U18 Juniorinnen siegte, und ihre Zwillingsschwester Tayisiya kurzfristig absagen.

Südwestfalen gewinnt erneut den WTV-Talent-Cup

Artikelbild: 

"Was ist der Fed Cup? Wir haben den WTV-Talent Cup!" Das war der geflügelte Spruch am vergangenen Wochenende beim WTV-Talent-Cup U11, der parallel zum Fed Cup Finale in Prag im Landes-Leistungs-Zentrum in Kamen stattfand. Der Talentcup ist der Auftakt einer ganzen Reihe von hochkarätigen Veranstaltungen im Jugendbereich. Vom 17. bis 22. November sind die Westfälischen Jugendmeisterschaften beim TuS Ickern dran und am 29. und 30. November findet der WTV-Orange-Cup statt. Der November steht also ganz im Zeichen der Jugend und ist mit dem Talent-Cup schon mal sehr gut angelaufen. Denn die Atmosphäre in der Halle hätte laut Margret Ehritt, Jugendwartin des Bezirks Ruhr-Lippe, nicht besser sein können. Der Teamgeist war also deutlich zu spüren, und der Oberschiedsrichter war an diesem Wochenende arbeitslos.

Niemeier und Puppendahl erreichen Endspiel in Marokko

Artikelbild: 

Jule Niemeier (TC Parkhaus Wanne-Eickel) und Linda Puppendahl (THC im VfL Bochum) haben es beim ITF-Jugendturnier im marokkanischen Mohammedia bis ins Doppel-Finale geschafft. Erst dort mussten sie sich der topgesetzten Paarung Rita Atik aus Marokko und Lesedi Sheya Jacobs aus Namibia mit 4:6, 2:6 geschlagen geben.
Auf ihrem Weg ins Endspiel hatten die beiden WTV-Kaderspielerinnen unter anderem das an Position zwei der Setzliste geführte marokkanische Duo Ghita Benhadi und Zaineb El Hourari mit 1:6, 6:2, 10:7 aus dem Feld geschlagen.

Neue DTB-Ranglisten online: Vier Spitzenpositionen für WTV-Spieler

Artikelbild: 

Die neuen DTB-Ranglisten (Stichtag: 30. September 2014) sind online. Vor allem in der Jugend sind die Westfalen ganz vorne dabei. Zudem hat sich Jan-Lennard Struff (Blau-Weiss Halle) hinter Philipp Kohlschreiber, Florian Mayer und Tommy Haas bei den Herren auf den vierten Platz vorgekämpft, Dinah Pfizenmaier (THC im VfL Bochum) belegt Platz neun bei den Damen, Nina Zander (Blau-Weiss Halle) Platz zwölf.

Orange und Green Cup Regionalfinale

Artikelbild: 
Orange und Green Cup Regionalfinale

Das Regionalfinale des Orange und Green Cups 2014 fand am vergangenen Wochenende auf der Anlage des Leistungszentrums des Tennisverbands Mittelrhein in Köln-Chorweiler statt. Teilgenommen haben die besten Kinder der Jahrgänge 2004 und 2005. Allein vom WTV waren 14 Kinder am Start -- und dies auch überaus erfolgreich. Gleich drei der vier zu vergebenen Titel gingen nach Westfalen. Insgesamt nahmen Kinder der Tennisverbände Saarland, Rheinland-Pfalz, Mittelrhein und Niederrhein neben den jungen Westfalen an diesem Finale teil.

U9-Abschlusslehrgang der Wilson Tennis10s-Turnierserie

Artikelbild: 
U9-Abschlusslehrgang der Tennis10s-Turnierserie

Am vergangenen Wochenende hat im Landesleistungszentrum des Westfälischen Tennis-Verbandes in Kamen ein Lehrgang mit den erfolgreichsten Teilnehmern der AK U9 der Wilson Tennis10s-Turnierserie des WTV stattgefunden. Acht Jungen und acht Mädchen verbrachten unter der Leitung von Marco Höttinger (Verbandsstützpunkttrainer OWL), Martina Struff (Bezirkstrainerin in Südwestfalen), Torsten Vogel (Jugendbildungsreferent des WTV) und Tim Reers (WTV-Geschäftsstelle) zwei interessante Tage in Kamen.

Seiten

RSS - Jugendsport abonnieren
© 2017 WTV - der innovative Tennis-Verband