Main menu

Jugendsport

Artikel der Kategorie Jugendsport

WTV Tennis10s-Turnierserie 2015

Artikelbild: 
Der Freiluftstart der WTV Tennis10s-Turnierserie 2015 steht kurz bevor. Das traditionsreiche Turnier des BSV Roxel unter der bewährten Turnierleitung von Annette Giesen findet am 09./10. Mai statt und macht in diesem Jahr den Anfang. Anmeldungen sind noch bis zum 6. Mai bei Annette Giesen unter familie.giesen@gmx.de möglich. Für alle Turniere ist auch eine direkt Onlinemeldung unter www.wtv.de möglich.

WTV-Juniorinnen werden Deutsche Mannschaftsmeisterinnen

Artikelbild: 

Am vergangenen Wochenende fanden in Hannover die "Großen Cilly Aussem und Henner Henkel-Spiele statt. Beide WTV-Mannschaften waren dabei durchaus optimistisch in das Turnier gegangen. Bei den Juniorinnen spielten 15 Landesverbände um den Titel und bei den Junioren waren es 16. In jeweils vier Gruppen wurde seit Donnerstag um den begehrten Titel gekämpft. Die WTV-Mädels setzen sich in einem hochdramatischen Finale gegen die Juniorinnen von Berlin-Brandenburg durch.

U18 Westfalenliga: Grün-Weiß Herne und Parkhaus Wanne-Eickel siegen

Artikelbild: 

Am vergangenen Wochenende stand das erste Highlight der Sommersaison 2015 auf dem Programm: Auf den Anlagen der TG Friederika Bochum (Juniorinnen) und des TC Halden 2000 (Junioren) wurden die diesjährigen U18 Westfalenligen ausgespielt. Der Wettergott spielte mit und die Platzwarte hatten im Vorfeld perfekte Arbeit geleistet. Trotz des frühen Zeitpunktes wurden alle Spiele auf  hervorragenden Plätzen durchgeführt. In einem hochspannenden Finale setzen sich bei den Juniorinnen die Mädels von Grün-Weiß Herne gegen Blau-Weiß Halle durch und bei den Junioren siegte TC Parkhaus Wanne-Eickel deutlich gegen den TC Kaunitz.

TE U14 in Isernhagen: Fynn Künkler holt das Double

Artikelbild: 
Für Fynn Künkler (SuS Bielefeld/Foto) läuft es derzeit rund: Beim TE U14 "Cup der Nordverbände" im niedersächsischen Isernhagen bestätigte er seine gute Form und holte sich sowohl den Titel im Einzel bei den U14 Junioren als auch den im Doppel. Der Bielefelder war als Nummer acht der Setzliste in das Turnier gegangen und hatte nacheinander die Nummer drei, eins und zwei bezwingen können. Gegen den topgesetzten Polen Dawid Taczala musste Künkler im Halbfinale antreten, er ging mit 5:1 in Front, dann musste der Pole aufgeben. Auch im Endspiel profitierte Künkler von der Aufgabe seines Gegenübers, dem an zwei gesetzten Tschechen Andrew Paulson, allerdings führte Künkler dort bereits mit 6:1, 5:2. Im Doppel hatte sich Künkler mit dem Deutschen Nino Ehrenschneider zusammengestan, den er im Einzel im Viertelfinale besiegt hatte. Zusammen holten die beiden an zwei gesetzten Deutschen den Titel. Im deutschen Endspiel trafen Künkler/Ehrenschneider auf Moritz Hoffmann und Philipp Uhde und setzten sich denkbar knapp mit 3:6, 6:3, 10:5 durch.

1.000 mal 1.000 Euro für Vereine

Artikelbild: 
Auch in 2015 können Sportvereine für Projekte im Ganztags- oder Kitabereich wieder eine Zuwendung in Höhe von je 1.000 Euro erhalten. Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und der Landessportbund Nordrhein-Westfalen fördern im Rahmen ihrer Zusammenarbeit das Engagement von Sportvereinen im schulischen Ganztag und in Kindertageseinrichtungen. Über den Landeshaushalt 2015 werden dafür insgesamt 1 Million Euro zur Verfügung gestellt. Ziel des Landesprogramms „1000x1000 - Anerkennung für den Sportverein“ ist es, die Kooperation zwischen Sportvereinen und Schulen bzw. Kindertageseinrichtungen zu intensivieren. Vereine, die in den Genuss der Förderung kommen wollen, müssen sich für ein Projekt mit einer Ganztagsschule oder mit einer Kindertageseinrichtung entscheiden. Die Vereine müssen ihre Anträge bei ihrem jeweiligen Stadt- bzw. Kreissportbund stellen. Die Bewerbungsfrist, um die 1000 Euro für Ihren Verein erhalten zu können, endet am 15. April 2015. Alle weiteren Informationen, Fragen zur Antragstellung, zu Konzept und Förderbeispielen usw. erhalten die Vereine bei den jeweiligen Stadt- und Kreissportbünden.

Louis Keiner (TC Rietberg) holt sich Titel beim Ranglistenturnier U12 der Nordverbände

Artikelbild: 
Ein erster und ein vierter Platz, das ist die WTV-Bilanz beim Ranglistenturnier U12 der Nordverbände in Gelsenkirchen am Wochenende: Bei den U12 Juniorinnen erspielte sich die Bochumerin Deborah Muratovic den vierten Platz, für das i-Tüpfelchen sorgte Louis Keiner (TC Rietberg) bei den U12 Junioren. Der Rietberger spielte sich als Ungesetzter ins Finale, wo er den an drei gesetzten Felipe Lampe (THC Ahrensburg) mit 2:6, 7:6, 6:2 bezwang. Im Halbfinale hatte Keiner bereits den topgesetzten Noel Bartz (Blau-Weiß Ratzeburg) mit 6:7, 7:6, 6:1 aus dem Turnier geworfen.

Norddeutsche Jugendmeisterschaften: Double für Zorn

Artikelbild: 

Anne Elisa Zorn (TG Hiddinghausen/Foto) war die große Gewinnerin der Norddeutschen Jugendmeisterschaften: Die amtierende deutsche Meisterin U14 war in beiden Konkurrenzen als Favoritin an den Start gegangen und dieser Rolle mit Gewinn des Doubles vollauf gerecht geworden. Im U14 Juniorinnen Einzel hatte sie bis zum Halbfinale keinen Satz abgegeben, das änderte sich im Spiel gegen die Hamburgerin Eva Lys. Am Ende siegte Zorn aber mit 6:4, 2:6, 6:3. Auch im U14 Juniorinnen Doppel stand sie an der Seite der Berlinerin Emma Gevorgyan ganz oben auf dem Treppchen. Im Endspiel deklassierte das topgesetzte Duo Julia Middendorf und Angelina Wirges aus Niedersachsen mit 6:0, 6:1. Somit war das Double für Zorn perfekt.

Der Sieg im U12 Junioren Doppel ging ebenfalls an den WTV: Dort waren Lambert Ruland (TC Blau-Gold Arnsberg) und Louis Keiner (TC Rietberg) erfolgreich: Sie besiegten Lukas Wagner und Armin Trljka aus Niedersachsen mit 6:2, 6:2.

Alle Ergebnisse

Litauen: Louis Weßels (Bielefelder TTC) im Doppel-Finale

Artikelbild: 

Beim ITFJugendturnier im litauischen Siauliai hat Louis Weßels aus Hiddesen (Bielefelder TTC/Foto: Jürgen Hasenkopf) das Doppelfinale erreicht. In einem rein deutschen Doppelfinale mussten sich Weßels und sein Partner Tim Rühl (TC Rot-Weiß Tiengen) dann allerdings Tim Sandkaulen (Gladbacher HTC) und Fabian Fallert (TV Reutlingen) mit 4:6, 3:6 geschlagen geben.

NRW-Circuit U11: Castillo und Greshake siegen als Ungesetzte

Artikelbild: 

Am Wochenende hat der NRW-Circuit U11 beim TuS Ickern Station gemacht: Kaleigh Castillo (TC Grün-Weiß Aachen) und Maximilian Greshake (TC Grün-Gold Arnsberg) räumten beide das Feld von hinten auf und machten als Ungesetzte das Rennen. Castillo ließ im Finale bei den U11 Juniorinnen der topgesetzten Louisa Völz (TC Blau-Weiß Werne) beim 6:3, 6:0 keine Chance und gab damit im gesamten Turnierverlauf keinen Satz ab. Dagegen musste sich Max Greshake etwas mehr mühen: im Endspiel der U11 Junioren musste er gegen den ebenfalls ungesetzten Alexander Braun (Kölner THC Stadion Rot-Weiß) über drei Sätze gehen und konnte sich letzten Endes mit 2:6, 6:2, 6:2 durchsetzen.

Das Spiel um Platz drei konnte Lokalmatador Fabio Guth für sich entscheiden: Er gewann mit 6:3, 6:3 gegen Marc Majdanzic (Oeynhauser TC), bei den Juniorinnen erspielte sich Charlotta Buß (T.u.B. Bocholt) den dritten Platz durch ein 6:1, 6:3 gegen Aliya Karadag (TV Rot-Weiß Bönen).

Tennis Europe Winter Cup: Fynn Künkler mit U14-Junioren auf viertem Platz

Artikelbild: 

Die deutschen U14-Junioren mit Fynn Künkler (SuS Bielefeld/Foto) haben in der Finalrunde des Tennis Europe Winter Cup by Head sehr gute Leistungen gezeigt. Die U14-Auswahl spielte sich am Ende auf den vierten Platz im italienischen Corregio. Das Team von Bundestrainer Hans-Peter Born behielten zunächst souverän mit 3:0 die Oberhand über Kroatien. Der 14 Jahre alte Fynn Künkler (TC SuS Bielefeld) und der 13-jährige Nino Ehrenschneider (SV Berliner Bären) gewannen ihre Einzel, auch das Doppel entschieden Künkler und dem 14 Jahre alten Nic Wiedenhorn (TA SV Böblingen) zu ihren Gunsten.

Seiten

RSS - Jugendsport abonnieren
© 2017 WTV - der innovative Tennis-Verband