Main menu

Sport- und Vereinsentwicklung

Artikel der Kategorie Breitensport

Zwölfte WTV-DUNLOP Street-Tennis-Tour 2014 in Nottuln und Lippstadt am 3. und 5. Juni

Artikelbild: 

Die Vorbereitungen zur zwölften WTV-DUNLOP Street-Tennis-Tour 2014 laufen auf Hochtouren. Es ist Deutschlands größte Street-Tennis-Tour - auch wenn es in diesem Jahr nur zwei Events gibt, anstelle von vier in den Vorjahren. Etwa 1700 Schüler werden an den beiden Tagen erwartet: In Nottuln vier Schulen mit 33 Klassen und rund 850 Schülern, in Lippstadt zehn Schulen mit 34 Klassen und ebenfalls rund 850 Schülern. Die Auftaktveranstaltung findet am 3. Juni in Nottuln statt, am 5. Juni folgt Lippstadt.

ING-DiBa fördert 1.000 Vereine mit jeweils 1.000 Euro

Artikelbild: 

Überall in Deutschland engagieren sich Menschen für Ihren Verein. Und dieses Ehrenamt will die ING-DiBa belohnen. Mit der Aktion „DiBaDu und Dein Verein” unterstützt die Bank die vielfältige ehrenamtliche Arbeit in Deutschlands Vereinen – von Sport über Kultur bis zur Jugend- und Seniorenarbeit. Insgesamt 1.000.000 Euro vergibt die ING-DiBa an 1.000 Vereine. Die Vereine stellen ihre Arbeit online vor und lassen darüber abstimmen. Mit der Anmeldung sichert sich jeder Verein außerdem unabhängig vom Voting die Zusatzchance auf 20 x 500 Euro. Bewerbungen sind noch bis zum 3. Juni 2014, 12:00 Uhr möglich.

Mittel zur Förderung der Übungsarbeit noch bis 31.5. beim LSB beantragen

Artikelbild: 

Auch 2014 können die Sportvereine wieder Mittel zur Förderung ihrer Übungsarbeit beim Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. beantragen. Die Antragstellung ist noch bis zum 31. Mai 2014 möglich. Um einen Antrag auf Förderung der Übungsarbeit stellen zu können, müssen die Vereine bereits die Bestandserhebung durchgeführt haben. Der Antrag kann direkt online auf das Portal des Landessportbundes gestellt werden. Vereine brauchen dafür nur die Zugangsdaten, die diese auch schon für die Online-Bestandserhebung verwendet haben.

Deutschland spielt Tennis! 195 Vereine im WTV dabei

Artikelbild: 

Die Courts sind frisch präpariert, die Anlagen blitzsauber und bereit für den großen Ansturm von Aktiven und Interessierten. Für Tennisvereine und deren Mitglieder steht das Frühjahr traditionell im Zeichen der Saisoneröffnung – und die findet seit 2007 bundesweit am letzten Aprilwochenende unter dem Motto „Deutschland spielt Tennis!“ statt. Bei der achten Auflage am 26. und 27. April durften sich der Deutsche Tennis Bund (DTB) und seine Landesverbände mit rund 2.300 teilnehmenden Clubs, davon allein 195 in Westfalen, über die zweithöchste Beteiligung seit dem Start der Aktion freuen.

Neuer GEMA-Gesamtvertrag mildert Belastung für Vereine

Artikelbild: 

Der DOSB hat mit der GEMA einen neuen Gesamtvertrag für seine 98 Mitgliedsorganisationen mit ihren über 91.000 Vereinen ausgehandelt. Damit werden finanzielle Härten abgefedert, die die GEMA-Tarifreform vor allem bei Musiknutzung für Sportveranstaltungen in großen Hallen und/oder mit hohen Eintrittspreisen hervorgerufen hätte. Die kürzlich bis Ende 2016 verlängerte Zusatzvereinbarung zu diesem Gesamtvertrag bleibt davon unberührt. Mit ihr wird eine ganze Reihe häufig wiederkehrender Musiknutzungen in Training und bei Wettkämpfen mit geringer Besucherzahl bereits pauschal abgegolten.

Inklusion mehr als nur ein Wort: Das Tennis-Projekt für geistig behinderte Menschen der TuRa Elsen

Artikelbild: 

Für viele ist Inklusion nur ein Wort. In der Tennisabteilung der TuRa Elsen ist diese aber ein klares Ziel vor Augen. Erst Ende des vergangenen Jahres haben sich die Verantwortlichen überlegt, ein Tennis-Projekt für geistig behinderte Menschen auf die Beine zu stellen. Bereits am 19. Februar fand das erste Training statt, im Sommer sollen bestenfalls nicht behinderte und behinderte Menschen im Rahmen eines Juxturniers oder eines Tennisnachmittags auf der Anlage der TuRa Elsen zusammen spielen.

WTV-Vereinsumfrage 2014

Artikelbild: 

Der Westfälische Tennis-Verband (WTV) führt in diesem Jahr eine Vereinsbefragung durch. Es geht um mögliche Problemfelder innerhalb der Vereine, sowie um verschiedene Arbeitsbereiche des WTV.

Die Befragung dauert 5 bis 10 Minuten.

Wir bitten um eine zahlreiche Beteiligung, damit ein repräsentatives Ergebnis zustande kommen kann.
Teilnehmen kann jedes Vereinsmitglied, Vorstandsmitglied, sowie jeder Trainer ab 18 Jahren.
Die Umfrage ist anonym.

DEUTSCHLAND SPIELT TENNIS!

Artikelbild: 

Auf geht´s in die achte Runde!

Am 26./27. April 2014 eröffnen Deutschlands Tennisvereine zum achten Mal gemeinsam die Sommersaison.

Mehr als 190 Vereine haben sich angemeldet, eine Übersicht über die angemeldeten Vereine gibt es hier

Falls Sie mehr als die zugesendeten 20 Plakate und 100 Flyer benötigen, finden Sie die Vorlagen im Downloadbereich.

Lassen Sie sich auch von den Aktionsideen inspirieren.

 

DOSB und GEMA schließen neuen Gesamtvertrag

Artikelbild: 

Der DOSB hat mit der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) einen neuen Gesamtvertrag für seine 98 Mitgliedsorganisationen mit ihren mehr als 91.000 Vereinen ausgehandelt. Er gilt rückwirkend ab 1. Januar 2014 und federt Härten ab, die die zum gleichen Datum in Kraft getretene GEMA-Tarifreform vor allem für Sportveranstaltungen in großen Hallen und/oder mit hohen Eintrittspreisen hervorgerufen hätte.

Durchbruch für BREAKCHANCE: Rollstuhl-Tennis-Initiative von Christoph Kellermann trainiert künftig beim TuS Ickern

Artikelbild: 

Auf zu neuen Ufern: Mit Beginn der Sommersaison wechselt die „BREAKCHANCE“-Initiative von Waltrop-Elmenhorst zur Tennisabteilung des Turn- und Sportvereins (TuS) Ickern 1912 e.V. Ab dem 8. Mai findet das Rollstuhl-Tennis-Projekt auf der Vereinsanlage am ‚Kattenstätter Busch’ statt. „Eine einmalige Chance für BREAKCHANCE“, ist sich Christoph Kellermann, langjähriger Bundestrainer sowie Coach und Initiator des Projektes, sicher.

Seiten

RSS - Sport- und Vereinsentwicklung abonnieren
© 2017 WTV - der innovative Tennis-Verband